Der Winter kommt

Der erste Schnee ist angekündigt. Noch genau 4 Wochen, dann ist Weihnachten bereits in vollem Gange. Und der Wetterbericht für die kommende Woche stimmt uns bereits auf die Festtage ein. Der erste Schnee soll sich deutschlandweit bis in die tiefen Lagen ausbreiten. Eine Kaltfront aus dem Norden macht den Wetterumschwung möglich. Zeit, die Winterreifen aufzuziehen. Ab spätestens Donnerstag soll es dann allerorten so aussehen: Der Kalender sieht den Winteranfang zwar erst für den 21. Dezember vor, dem Tag der Wintersonnenwende, an dem die Sonne den geringsten Mittagshochstand erreicht, doch für einen kleinen Vorgeschmack auf weiße Weihnachten soll der Schnee in den kommenden Tagen erst einmal reichen. Ob wir in diesem Jahr wirklich weiße Weihnachten mit tiefverschneiten Tannenbäumen bekommen, weiß zur Zeit noch niemand bzw. würde niemand ernsthaft behaupten. Alle Wettervorhersagen, die sich mit Weihnachten 2012 beschäftigen, sind das Papier nicht wert, auf dem sie stehen.

Die Geschichte der Photographie

Was heute bei jedem Handy zum Standard gehört und jeder im Haushalt hat, war einst eine Rarität die erstaunlicher nicht sein konnte. Die Tatsache, ein Objekt für die Ewigkeit fest zu halten war nicht nur unvorstellbar, sondern auch sehr zeitaufwendig. Mit der Zeit entstanden nicht nur neue Arten von Photographie, sondern auch neue Techniken, die die Anwendung erleichterten und beschleunigten. Kaum einer kennt die alten Techniken und die meisten der jüngeren Generation würden wahrscheinlich eine alte Kamera nicht einmal erkennen, wenn sie vor einer stehen würden. Dabei ist die Entwicklung der Kamera ein wichtiger Fortschritt in der Geschichte der Technik. Frühe Anfänge und Genies Ein Objekt einzufangen und wiederzugeben stellt im Grunde kein großes Problem dar. Die Logik ist recht simpel und kann von jedem angewandt werden. Man braucht lediglich ein Objekt, genug Licht, eine Kammer mit einem Loch und schon hat man eine „Lochkammer“. Durch ein kleines Loch wird … Weiterlesen

Acrylglas-Foto Gutscheine

5 Gutscheine für je 20 Prozent Rabatt auf ein Acrylglas-Foto zu vergeben. Im letzten Produkt-Test hier im Blog ging es um die Online-Bestellung eines Acrylglas-Fotos. Hier kann man den Test nocheinmal nachlesen. Wer auch solch ein Hochglas-Foto haben für sich selbst haben oder solch ein Teil verschenken möchte -Weihnachten naht schließlich unaufhaltsam mit großen Schritten- für den gibt es jetzt eine super Aktion: Wir vergeben 5 Gutscheine für je 20 Prozent Rabatt auf acrylglas-foto.de. Wer solch einen Gutschein haben möchte, der hinterlasse einfach einen Kommentar unter diesem Artikel. Die ersten 5 erhalten je einen Gutscheincode per E-Mail. Deshalb unbedingt auf die korrekte Eingabe der E-Mail-Adresse achten! Die Gutscheine sind jeweils ein Mal einlösbar und genau 1 Woche gültig. Deshalb nicht lange überlegen, wenn Interesse an einem kostengünstigen Acrylglas-Foto besteht.

Jahrestag des Mauerfalls

Der 9. November – Tag der Maueröffnung. 23 Jahre ist nun schon her, daß Günter Schabowski am 09. November 1989 auf einer Pressekonferenz den Sturm auf die Mauer auslöste. Mit den hektischen Worten „Sofort, unverzüglich…“ setzte er eine Regelung in kraft, die erst am nächsten Tag in die Welt gelangen sollte. Den Sperrvermerk, wenn es denn gegeben haben sollte, ignorierte er. Die Berliner strömten daraufhin zu den Grenzübergangsstellen und wollten die neue Freiheit ausprobieren. Die ahnungslosen Grenzer waren mit dieser Situation völlig überfordert. Es gab schlicht keine Befehle. Für eine Diktatur ein unhaltbarer Zustand. Die Grenzer waren auf sich gestellt und mußten eigenverantwortlich entscheiden. Das hatten vorher noch nie getan. Als die Menschenmasse, die gegen die Tore drückte, zu groß geworden war, gaben sich die Grenzer geschlagen und öffneten die Sperranlagen. Nun gab es kein Halten mehr. Ost-Berliner strömten unaufhaltsam zu Tausenden in den Westen. Selbst wenn die DDR-Führung vorgehabt … Weiterlesen

Acrylglas-Foto im Test

Acrylglas ist der neue Trend für eindruckvolle Wanddekorationen Früher war es verdammt teuer, ein Foto vergrößern zu lassen. In Zeiten des kostengünstigen Digitaldrucks sind Vergrößerungen bis zur Wandtapete möglich, ohne daß man dafür gleich ein Vermögen ausgeben muß. Doch einfach nur ein Poster von seinem Lieblingsbild machen zu lassen, ist auch schon wieder Out. Eine 3D-Fotoleinwand muß es mittlerweile mindestens sein. Aktueller Trend, um seine Fotos besonders eindrucksvoll zur Geltung und an die Wand zu bringen, ist das Acrylglas-Foto. Zeit, einmal ein Foto auf Acrylglas drucken zu lassen, um die Qualität dieser Art von Wandschmuck zu testen. XXLPIX gab dafür jetzt die Gelegenheit. Fotoprodukte bestellt man heutzutage natürlich online. Im Onlineshop acryglas-foto.de ganz einfach das gewünschte Foto hochladen und nach ein wenig Geduld -abhängig davon wie schnell der eigene Internetanschluß ist- ist das Foto auf dem Server angekommen. Dort wird das Foto automatisch auf Eignung getestet und anhand der Anzahl … Weiterlesen

banner