Weihnachtsreklame

Werbung zu Weihnachten aus vergangenen Zeiten.

Der Weihnachtsmann wurde von Coca Cola erfunden. Ob das wirklich stimmt, darüber streiten die Gelehrten. Fakt ist jedoch, daß die Werbung von Coca Cola einen großen Einfluß darauf hatte und immer noch hat, wie sich Kinder den Weihnachtsmann vorstellen. Dicker Mann mit weißen Bart und rotem Mantel und schwarzen Stiefel, so würde wohl fast jedes Kind in den Teilen der Welt, in denen das Weihnachtsfest gefeiert wird, den Weihnachtsmann beschreiben. Daß dieser natürlich auch Geschenke bringt, ist klar.

Anzeige



Geschenke, Geschenke – darum geht es ja eigentlich zu Weihnachten. Mit der Geburt des Christuskindes hat all der Trubel nichts zu tun. Schuld daran ist auch die Kirche selbst. Zu unglaubwürdig und unlogisch ist die Weihnachtsgeschichte aus dem Stall in Bethlehem, mit dem betrogenen Josef, dessen Verlobte Maria von einem Anderen schwanger ist, aber trotzdem ihre Unschuld behalten hat. Auch das von oben festgelegte Datum „25. Dezember“ als Tag des Festes unterm Weihnachtsbaum trägt nicht gerade zur Glaubwürdigkeit bei.

Bleiben die Geschenke und der Kommerz als einzig Reales übrig. Und um den Kommerz anzukurbeln, gibt es bekanntlich die Werbung, früher auch Reklame genannt. Auf der Seite hongkiat.com gibt es eine Sammlung von 30 verschiedenen Weihnachtsanzeigen aus den Jahren 1940 bis 1980. Mit dabei natürlich ist Coca Cola mit ihrem Modell des Weihnachtsmanns. Aber auch so skurrile Anzeigen, wie die von der Firma Remington, in der für aktuelle Gewehre geworben wird. Und das zum „Fest der Liebe und des Friedens“.
Auch interessant und erschreckend zugleich, wie früher ganz selbstverständlich für Zigaretten geworben wurde. Diese Zeiten haben sich glücklicherweise gewandelt. Heute würde wohl keiner mehr auf die Idee kommen, seinen Geschäftsfreunden Zigaretten-Präsente zu schicken.

Homepage HONGKIAT.com

Homepage HONGKIAT.com

Auf einer weiteren Seite von hongkiat.com gibt es 40 Anzeigen für Computerprodukte vergangener Jahre. Da war eine Festplatte mit 10 MB Speicherkapazität für nur 3.398 Dollar ein echtes Schnäppchen. Kinder, wie die Zeit vergeht…

Anzeige
Bestseller Nr. 1 Fujifilm  Instax Mini 8 Sofortbildkamera
Bestseller Nr. 2 Nikon Coolpix L340 Digitalkamera (20,2 Megapixel, 28-fach opt. Zoom, 7,6 cm (3 Zoll)...
AngebotBestseller Nr. 3 Canon EOS 1300D Digitale Spiegelreflexkamera (18 Megapixel, APS-C CMOS-Sensor, WLAN...

[Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 25.04.2017 / * = werbender Link (Affiliate) / Bilder von der Amazon Product Advertising API]


1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Mir gehen die Geschenke und der kommerzielle Trubel zu Weihnachten gehörig auf die Nerven. Weihnachten sollte ruhig und besinnlich sein. Ich würde während der Weihnachtszeit die Werbung verbieten.

banner