Hasenrücken mit Kirschsoße

Geschmorter Hasenrücken mit Sauerkischsauce an Bohnengemüse mit Kartoffeln.

Anzeige

Ostern steht unmittelbar bevor. Und da das Wetter statt Frühlingsgefühle eher die Vorahnung an sibirische Verhältnisse hervorruft, kann man sich in diesem Jahr in aller Ruhe mit dem Essen für die Osterfeiertage beschäftigen. Hier ein leckerer Vorschlag.

Hasenrücken läßt sich zwar den Kindern am Einsatztag des Osterhasens sicherlich nur schwer vermitteln, schmeckt aber trotzdem sehr gut.
Die Zubereitung stellt auch ungeübte Köche vor keine allzu großen Herausforderungen und läßt sich auch locker nebenher erledigen.

Rezept:
Zubereitungszeit: 60 Minuten, Schwierigkeit: einfach

Zutatenliste

1 Hasenrücken, gefroren
1 Zwiebel
1/8 Liter Brühe
1/8 Liter Rotwein oder etwas alkoholfreien Weinessig
Sauerkirschen oder Sauerkirsch-Konfitüre
Thymian
Zucker
Salz
Pfeffer
Öl
Kartoffeln
grüne Bohnen
Bohnenkraut
Butter

Zubereitung

Den Hasenrücken am Abend vorher aus der Packung nehmen und im Kühlschrank über Nacht auftauen. Das Fleisch gut abspülen und trockentupfen. Mit Salz, Pfeffer und dem Thymian von allen Seiten einreiben.

In einem Bräter 3 Esslöffel Öl erhitzen und den Hasenrücken darin von allen Seiten gut anbraten. Dann die in Würfel geschnittene Zwiebel dazugeben und mitbraten.

Hasenrücken anbraten

Hasenrücken anbraten

Hasenruecken mit Zwiebeln

Hasenruecken mit Zwiebeln

Das Fleisch kurz herausnehmen und die angeschwitzten Zwiebel mit Rotwein und Brühe aufgießen. Man kann statt des Rotweins, wenn bspw. Kinder oder Schwangere mitessen, auch die doppelte Menge Brühe nehmen und mit etwas alkoholfreiem Weinessig für die gewünschte Säure sorgen. So wurde es hier gemacht.

Kurz aufkochen, das Fleisch wieder dazugeben und dann alles zusammen im geschlossenen Bräter 35 bis 50 Minuten im Backofen bei 170°C schmoren. Zwischendurch den Hasenrücken immer wieder mit dem Bratenfond übergießen und eventuell verdampfte Flüssigkeit mit Wasser oder Brühe aufgießen.

In der Zwischenzeit die Kartoffeln schälen und mit Salzwasser zum Kochen bringen, abgießen und im noch warmen Topf etwas ausdampfen lassen. Die grünen Bohnen mit etwas Bohnenkraut im Salzwasser kochen. Dann die Bohnen abgießen und in etwas Butter und Bohnenkraut schwenken. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Ist die Schmorzeit beendet, den Hasenrücken aus dem Bräter nehmen und in gewünschte Stücke zerteilen. Warm stellen.

Hasenrücken geschmort

Hasenrücken geschmort

Die Sauce mit den Sauerkirschen auffüllen -man kann stattdessen auch Sauerkirsch-Konfitüre verwenden- und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Dann die Soße etwas einkochen lassen. Wenn gewünscht, kann die Sause auch mit Soßenbinder abgebunden werden.

Hasenruecken - Kirschsauce zubereiten

Hasenruecken – Kirschsauce zubereiten

Hasenrücken, Kartoffeln und grüne Bohnen auf den Tellern anrichten und mit der Kirschsauce übergießen. Fertig.

Hasenrücken fertig angerichtet

Hasenrücken fertig angerichtet

Guten Appetit.

Anzeige



Teile diesen Artikel mit anderen: