Der 1. Weltkrieg in Bildern

Europeana 1914-1918.

Anzeige

Genau 100 Jahre ist es her, daß der erste Weltkrieg Europa in Schutt und Asche legte. 17 Millionen Tote, unzählige Verletzte, zerrissene Familien, schier endloses menschliches Leid und brutal gebrochene menschliche Lebensverläufe – das war das Ergebnis einer zunächst ganz harmlos erscheinenden, lokal begrenzten Auseinandersetzung zwischen Österreich-Ungarn und Serbien. Doch dieser Krieg entwickelte sich zum Flächenbrand und zur bis dahin undenkbaren Auseinandersetzung.

20 Jahre nach dem Ende dieses Krieges marschierte Deutschland in Polen ein und brach den 2. Weltkrieg vom Zaun. Die Erinnerung der Menschen verblaßt leider allzu schnell. So gehörten auch im 20. Jahrhundert mitten in Europa Kriege immer wieder zum Mittel der Politik. Es sei dabei nur an die Bürgerkriege im ehemaligen Jugoslawien, in Slowenien, Kroatien, Kosovo erinnert.
Und auch heute haben bestimmte Gruppen schon wieder den Finger am Abzug. Der Kampf um die Krim und andere Teile der Ukraine zeigt sich bisher ähnlich harmlos wie der Beginn des Krieges 1914. Was sich daraus entwickelt, weiß heute noch niemand. Man kann nur hoffen, daß die Menschen diesmal aus den Vergangenheit gelernt haben.

Filmer, Bilder, Dokumente zum 1. Weltkrieg

Wer dabei noch Schwierigkeiten hat, dem sei die Seite „Europeana 1914 – 1918“ empfohlen.

Screenshot Europeana 1914-1918

Screenshot Europeana 1914-1918

Auf Europeana finden sich zahlreiche historische Dokumente, Briefe, Bilder, Filme aus der Zeit des ersten Weltkrieges. Hier werden Materialien aus offiziellen Sammlungen, Bibliotheken und Archiven mit privaten Erinnerungsstücken aus ganz Europa vereinigt. So bekommt man einen ziemlich umfassenden Blick darauf, was der Ausbruch des ersten Weltkrieges für die Menschen wirklich bedeutete und wie umfassend er das Leben dieser Menschen beeinflußt und verändert hat.

Man sollte dieses Werk europaweit nutzen. Auch in Moskau und Washington.

Anzeige



1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Krieg wird es leider immer geben, bereits aus dem ersten Weltkrieg scheinen die Menschen nichts gelernt zu haben…. Ausser eines, noch mehr Zerstörungskraft. Wir werden noch einige Evolutions Stufen brauchen um diesen Markel auszmerzen zu können.

banner