Wiki Loves Earth: Wikipedia Foto-Wettbewerb

Internationaler Fotowettbewerb rund um den Naturschutz. Wikipedia führt zum ersten Mal einen international veranstalteten Fotowettbewerb durch: Wiki Loves Earth. Es geht dabei um die Schutzgebiete zur Erhaltung der natürlichen Lebensräume. Die Wettbewerb soll dazu beitragen, so die Veranstalter, die kulturelle Vielfalt der Natur zu dokumentieren. Dies soll zu einem verstärkten Bewußtsein für den Natur- und Umweltschutz beitragen. Wettbewerb Eine Jury wird die besten Bilder aus Deutschland auswählen. Von diesen wiederum die ersten werden beim internationalen Wettbewerb mitmachen. Für die erfolgreichsten Fotos erhalten die Fotografen einen Preis. Welchen Preis genau die Gewinner erhalten werden, da halten sich die Veranstalter noch bedeckt. Der Wettbewerb geht vom 01. Mai bis zum 30. Juni 2014. Etwas Zeit ist also noch. In diesem Zeitraum sollen möglichst viele Fotos von den in dieser Liste beschriebenen Objekten gesammelt und allen Menschen zur Verfügung gestellt werden. Alle Fotos werden unter einer freien Lizenz auf Wikimedia Commons (die Online-Multimediabibliothek, … Weiterlesen

Google Doodle zur Europawahl

Heute ist Europawahl. Heute sind viele Europäer, in manchen Ländern wurde die Wahl ja schon im Laufe der Woche durchgeführt, aufgerufen, ihre Stimme für die Wahl zum Europaparlament abzugeben. So auch in Deutschland. Von 8 Uhr bis 18 Uhr sind die Wahllokale geöffnet. Jeder sollte sein Wahlrecht, ein Recht, das viele Menschen in anderen Teilen der Welt gern für sich beanspruchen würden, wahrnehmen und sein Kreuz auf dem Wahlzettel machen. Dieses Mal fallen auch keine Stimmen unter den Tisch und sind dadurch praktisch ohne Bedeutung. Die bisher in Deutschland bestehende 3 Prozent-Hürde, mit denen kleinere Parteien benachteiligt wurden, wurde vom Bundesverfassungsgericht im Februar gekippt. Damit hat diesmal jede Stimme auch wirklich das gleiche Gewicht. Also geht wählen! Google nimmt die Eurowahl zum Anlaß für ein passendes Google Doodle.

Google Doodle für Otto Lilienthal

Heute wäre Otto Lilienthal 166. Jahre alt geworden. Otto Lilienthal, der Namensgeber für den noch immer funktionstüchtigen Berliner Flughafen Tegel (TXL), war der erste Mensch, dem ein Gleitflug gelang. 1848 in Anklam geboren, wurde er durch seinen Vater, der technisch und mathematisch begabt war, frühzeitig für Technik begeistert. Bereits während der Zeit auf dem Gymnasium begann Otto Lilienthal mit seinen Flugversuchen. Er beobachtete intensiv die Flugbewegungen der Vögel und begann eigene Fluggeräte zu konstruieren. Nach seiner Ausbildung an der Potsdamer Provinzialgewerbeschule gab es für ihn in seinem Forscherdrang kein Halten mehr. Erste Maschinen, die den Flügelschlag der Vögel nachahmten, wurden konstruiert und erlaubten eine Masse von 40 Kilogramm in die Luft zu heben. Viele weitere Tests später versuchten sich Otto und sein Bruder Gustav Lilienthal an gewölbten Flügeln, die die Luftströmung zum Auftrieb nutzen sollten. Schon frühzeitig erkannten die beiden, daß es nicht zielführend ist, die Flügelbewegungen der Vögel nachzustellen, … Weiterlesen

Amazon besitzt triviales Foto-Patent

Patent auf Fotografieren vor weißen Hintergrund. Man ist von den USA und den Patent- und Markenämtern ja mittlerweile einiges gewohnt. Meistens nichts Gutes. Der Kampf von Apple gegen Samsung um scheinbar lächerliche Patente, wie gerundete Ecken am Smartphone-Gehäuse, brachte jedenfalls eindeutig die Erkenntnis zutage, daß man in den USA selbst unglaublich triviale Dinge mit einem Patent schützen und sich so unliebsame Konkurrenz vom Leibe halten kann. Und immer wieder gelingt es dem US-Patent- und Markenamt noch einen drauf zu setzen. So wurde jetzt bekannt, daß Amazon seit dem 18. März das Patent für das Fotografieren vor weißen Hintergrund besitzt. Fotografieren vor weißem Hintergrund Im Patent US 8,676,045 B1 ist genau aufgeschlüsselt, um welche bahnbrechende Entdeckung es in diesem Patent geht: Man nehme einen weißen Hintergrund, ein paar Lampen zum Ausleuchten, ein Podest für das fotografisch festzuhaltende Objekt und in der Mitte der Versuchsanordnung eine Kamera. Normal denkende Menschen würden dazu … Weiterlesen

Gigapixel-Bild vom Mond-Nordpol

Nahaufnahme des Nordpols auf der Mondoberfläche. Bisher kannte man Gigapixel-Fotos nur von der Erde. Von Dubai, Paris und von New York existieren welche, und auch den Mount Everest kann man ganz bequem per Maus und hochauflösenden Bildern besuchen. Nun können wir das auch außerhalb der Erdatmosphäre. Die us-amerikanische Raumfahrtagentur NASA bietet allen Interessierten ein Gigapixel-Foto vom Nordpol des Mondes, zum Reinzoomen. Nordpol des Mondes hört sich zunächst nicht sehr groß an. Vergleicht man das auf dem Mond fotografisch festgehaltene Gebiet aber mal mit der Karte der USA, dann bekommt einen Eindruck von der riesigen Größe des fotografierten Bereichs der Mondoberfläche. Diese riesige Fläche von 2,54 Millionen Quadratkilometern Mondoberfläche wurde in ein Gigapan-Bild zusammengeführt, das aus sagenhaften 10.581 Einzelfotos besteht. Diese wurden mit den beiden Engwinkel-Kameras des „Lunar Reconnaissance Orbiter“ (LRO) aufgenommen. Ganze vier Jahre hat es gedauert, bis man alle Aufnahmen im Kasten hatte. Die Auflösung des Gigapixel-Bildes liegt bei … Weiterlesen

banner