Foto-Apps für das Smartphone

Sehr gute Photo-Apps für das Apple iPhone.

Foto- und Bildbearbeitung hört sich für viele Hobbyfotografen kompliziert und teuer an. Viele von Ihnen denken dabei zuerst an professionelle Programme, wie Adobe Photoshop, und an teure Hardware, wie einen Desktop-Computer aus dem Hause Apple. Und es stimmt viele Profi-Fotografen benutzen Photoshop und Apple-Hardware, und beides sind nicht gerade Schnäppchen, wenn man die Anschaffungskosten betrachtet. Und die vielfältigen Möglichkeiten, die Photoshop bietet, macht die Software für ungeübte Anwender kompliziert.

Anzeige

Doch die meisten Hobbyfotografen brauchen weder teure und komplizierte Software noch derartige Hardware. Für die Aufnahme reicht heute schon das Smartphone und für die Nachbearbeitung die entsprechenden kostengünstigen Apps. Man muß von seinen Fotos im Gegensatz zum Profi schließlich nicht leben und seine Miete bezahlen und trotzdem erzielen die kleinen Programme durchaus verblüffend gute Fotos.

Sehr gute Foto-Apps für das iPhone

Das iPhone von Apple erfreut sich immer noch großer Beliebtheit. Deshalb hier eine kleine Auswahl von sehr guten Foto-Apps für Smartphones mit dem Betriebssystem iOS. Diese Apps laufen meist auch mit dem iPad und dem iPod .

Camera+ Version 5.1

Diese App nutzen über 10 Mio. User und sie ist eine der umfangreichsten Foto-App für das iPhone. Sie ist eine Kamera- und eine Bildbearbeitungs-App in einem. Fotosharing via Facebook, Twitter, Flickr und Tumbrl ist selbsverständlich.
Camera+ bietet:

  • Verwacklungsschutz
  • Rasterlinien
  • 16 Szenen-Modi
  • Serienbildfunktion
  • einen entkoppelbaren Autofokus und Belichtungspunkt
  • Zahlreiche sehr gute Effekte
  • Filter können auf bis zu 200% aufgedreht werden
  • 16×9 Breitbild-Aufnahmemodus

Camera+ kostet 1,79 Euro im  App Store

Hipstamatic Version 275
Retro- und Vintagefotos sind derzeit total in. Mit dieser App sehen digitale Fotos nach der Bearbeitung richtig schön „analog“ aus.
Teilen der besten Bilder auf Facebook, Twitter, Instagram, Flickr und Tumblr inklusive.
Funktionen:

  • Zahlreiche Vintage-Effekte
  • Tausch der Linsen, Blitze und Filme für hunderte verschiedene Effekte
  • Zahlreiche Erweiterungen per In-App-Kauf

Hipstamatic kostet ebenfalls 1,79 Euro im App Store

Color Splash Version 3.0
Auch sehr beliebt sind bei vielen Fotografen Fotos, in denen nur ganz bestimmte Bereiche farbig sind. Der Rest des Bildes bleibt schwarz-weiß. Color Splash ermöglicht im Handumdrehen genau diesen Effekt. Sharing-Funktion für Facebook, Flickr und Twitter sind enthalten.

Color Splash kostet 0,89 Euro im App Store

Einfacher Color Splash Effekt an einer Feige

Einfacher Color Splash Effekt an einer Feige

Kostenlose Foto-Apps fürs iPhone

Neben den 3 oben genannten sehr guten, aber kostenpflichtigen Foto-Apps gibt es natürlich auch noch sehr viele kostenlose Foto-Apps, die sich aber mit ihrem Leistungsangebot keinesfalls verstecken müssen. Um nur eine zu nennen:

Instagram Version 6.0.1

Instagram gehört mittlerweile zu Facebook und ist hauptsächlich eine Community, bietet aber zusätzlich einige Filtereffekte zur Bildbearbeitung.
Instagram gibt es kostenlos im App Store.

Fazit

Diese kleine Auswahl an Photo-Apps für das Apple iPhone zeigt, daß man auch mit kleinem Geld und der Hardware, die man sowieso schon täglich bei sich hat, durchaus das Thema Foto- und Bildbearbeitung abdecken kann, ohne größere Geldsummen auszugeben oder viel Lernaufwand für das Bedienen der Software zu investieren.
Wer aber so viel Spaß daran findet, seine Fotos entsprechend aufzuwerten und aus dem Hobby eine Geldeinnahmequelle zu machen, kann später immer noch in hochwertige Kameras und Hard- und Software investieren.

P.S. Ebenso wie für das Apple iPhone gibt es natürlich auch eine große Menge Foto-Apps für Smartphones mit dem Betriebssystem Android. Diese Apps aufzulisten wird Thema eines späteren Artikels werden.

Anzeige



Teile diesen Artikel mit anderen: