Yahoo verkauft Flickr-Bilder von Hobby-Fotografen

Die Fotografen gehen finanziell leer aus. Ab und zu sollte man sich tatsächlich einmal die AGB der Dienste durchlesen, die man tagtäglich im Internet nutzt. Dann bleiben unliebsame Überraschungen aus und man fällt auch nicht auf Hoax-Meldungen, wie der zu den vermeintlich geänderten Facebook-AGB, herein. Viele Flickr-Anwender haben dies offensichtlich nicht getan und sind nun verärgert. Was ist geschehen? Die Fotoweb-Seite Flickr, die es ihren Nutzer ermöglicht, eigene Fotos, Bilder und Videos online zu stellen und so mit anderen zu teilen, gehört schon seit März 2005 zum Internetkonzern Yahoo, dem einstigen Marktführer im Bereich Suchmaschinen. Mittlerweile ist bekanntlich Google die absolute Nummer eins unter den Suchmaschinen und Yahoo muß andere Wege nutzen, um weiterhin Geld zu verdienen. Der Dienst Flickr ist dafür eine Möglichkeit. Die Bilder, Fotos und Videos, die die Nutzer so fleißig auf die Flickr-Plattform hochladen, stehen dem Konzern unentgeltlich zur Verfügung. Diesem Punkt hat jeder Nutzer mit … Weiterlesen

Die Geschichte der Kunstdrucke

Die Drucktechnik und im speziellen Kunstdrucke haben eine lange Geschichte. Heutzutage wird der Begriff Kunstdruck vor allem für die Reproduktion von Kunstwerken mit modernen Druckmethoden verwendet. Die Preise variieren bei Kunstdrucken so stark, wie bei Kunstwerken. Je nach Auflage, Ruhm des Künstlers/der Künstlerin, je nach Technik, Brillanz, Qualität und Material, Alter, Größe und Motiv werden Preise in jeder Höhe verlangt und auch geboten. Mit modernen Kunstdrucken lassen sich Wohnräume, aber auch Büros oder Werkstätten verschönern. Spezialisierte Lieferanten bieten Kunstdrucke auch als individuelles und personalisiertes Produkt. Somit eignen sich solche Kunstdrucke auch hervorragend als Geschenk. Die Drucktechnik bis hin zu den modernen Kunstdrucken hat sich über die vergangenen Jahrhunderte stark entwickelt. Alles begann in China mit einfachen Holztafeln. Blockdruck Der Blockdruck, oder auch Holztafeldruck genannt, war in China und in Südostasien bereits im siebenten oder achten Jahrhundert nach Christi eine gebräuchliche Technik, bei der sowohl Zeichnungen als auch Texte in die … Weiterlesen

New York enthüllt riesige Videoleinwand

Größte Video-Leinwand der Welt am Time Square. New York ist die Stadt der Superlative. Hier ist, ganz im amerikanischen Stil, alles ein wenig größer als anderswo. Größere Häuser, größere Autos, größere Burger. Und jetzt auch die größte Video-Leinwand der Welt, denn gestern Nacht wurde am New Yorker Time Square die größte und teuerste Videoleinwand der Welt enthüllt. Time Square Die New York Times eröffnete 1904 an diesem Platz ihr Büro und wurde so zum Namensstifter für den später berühmtesten Platz der Stadt. Nirgendwo fühlt man sich so sehr in New York wie am Times Square. Hier pulsiert das Großstadtleben. Die beste Zeit für einen Besuch ist der Abend. Dann hat sich der Verkehr etwas beruhigt und überall glitzern die Werbetafeln und Neonreklamen bekannter Produkte, die man auf der ganzen Welt kennt. Hier wird sogar für Produkte geworben, die auf dem US-Markt gar nicht verkauft werden. Das lohnt wegen der vielen … Weiterlesen

Google Doodle für Philae

Ehrung der Landung der Sonde Philae auf dem Kometen 67P. Welch eine Sensation sich im Moment weit ab von der Erde abspielt, werden wohl erst unsere Kinder richtig einschätzen und zu würdigen wissen. Fachleute vergleichen die Landung der Sonde Philae auf dem Komet 67P/Tschurjumow-Gerassimenko mit dem Apolo Programm der Amerikaner, das letztlich zur Landung des Menschen auf dem Mond geführt hat. Entfernungsmäßig betrachtet war der Flug zum Mond geradezu eine Spritztour. Mehr als 10 Jahre war die Raumsonde „Rosetta“ unterwegs zum Kometen 67P. Am 02. März 2004 war sie zum ihrem Flug gestartet und hat nun endlich ihre im Gepäck befindliche Landesonde Philae abgekoppelt und sie auf den Weg zum Kometen geschickt. Lächerliche 22 Kilometer trennen nun Rosetta und Philae. Zwar gab es bei der Landung, der ersten gesteuerten auf einem Kometen, von Philae einige Probleme, offenbar gelang es nicht die Sonde wie vorgesehen auf der Oberfläche des Kometen zu … Weiterlesen

Wandbilder-Tool für Fotografen

Der Bildershop OhMyPrints hat ein einfaches Tool gebaut, mit dessen Hilfe eigene Fotos wirkungsvoll als Wandbilder in Szene gesetzt werden können. Interessant ist das Ganze für Fotografen, die ihre Bilder auf Leinwand, Poster, Alu-Dibond & Co. verkaufen möchten. Mit der sogenannten WallApp kann man durchaus repräsentative Vorschau-Bilder in verschiedenen Räumen erzeugen und sofort als JPEG exportieren. Für Werbezwecke ist die Vorschau eines Fotos als Wandbild über Couch, Sideboard oder Küchenzeile auf jeden Fall nützlich. Und zeitaufwendige Visualisierungen mit Photoshop kann man sich dann sparen. Fotografen können bei OhMyPrints ein kostenloses Verkäuferprofil anlegen. Die WallApp kann jedoch auch ohne Registrierung genutzt werden. Auf der anderen Seite können Käufer von Wandbildern mit diesem Tool bessere Kaufentscheidungen treffen. Die Wirkung eines Wandbildes lässt sich mit der WallApp recht gut im Voraus beurteilen. Links Zur WallApp: http://www.ohmyprints.com/wallapp/de Signup für Fotografen: http://www.ohmyprints.com/index/12/de/Kostenlos-registrieren

banner