Japanisches Bodypainting

Körpermalereien der japanischen Künstlerin Hikaru Cho Bodypainting erfreut sich anhaltender Begeisterung. Meist werden dabei die Körper mehr oder weniger nackter junger Frauen mehr oder weniger gut mit Farbe bemalt. Besonders für die Männer der Schöpfung ist das immer wieder ein willkommener Augenschmaus. Natürlich ganz besonders, wenn das Model auf BH und Höschen verzichtet und nur bemalte Haut zu sehen ist. Mit Kunst hat diese Art des Bodypaintings, das allzu oft selbst in der Dorfdisko oder bei der Eröffnung eines neuen Autohauses veranstaltet wird, meist kaum etwas zu tun. Dabei ist Bodypainting durchaus eine ernstzunehmende Ausdrucksform. Im Gegensatz zum Tattoo vergänglich, aber nicht weniger künstlerisch. Selbstverständlich nur, wenn die Körperbemalung gut gemacht ist und das Ergebnis der Arbeit richtig in Szene gesetzt wird. Die japanische Künstlerin Hikaru Cho nimmt diese Bewertung für sich in Anspruch. Ihre Körpermalereien und vor allem die Videos, die sie damit erstellt, sind wirklich überraschend und äußerst … Weiterlesen

Blitze und Gewitter fotografieren – Die besten Tipps

Hobbyfotografen versuchen es immer wieder gern, bei einem Gewitter einen Blitz zu fotografieren. Entnervt stellen Sie jedoch schnell fest, dass dieses Unterfangen eine schwierige Aufgabe ist. Dabei wissen viele Hobbyfotografen nicht, dass es mit nahezu jeder Kamera eine Funktion gibt, mit der das beeindruckende Naturphänomen eingefangen werden kann. Der beste Trick – Lange Belichtungszeiten Ein Grund, warum Blitze zu fotografieren unmöglich scheint, ist, dass der Verschluss der Kamera meist erst dann öffnet, wenn es gerade blitzt. Doch dann ist es schon zu spät und die Kamera kann das Licht nicht mehr optimal einfangen. Ideal sind daher lange Belichtungszeiten von mindestens 30 Sekunden, je nachdem wie häufig sich Blitze entladen. Stabilität ist alles – Das passende Stativ wählen Während der Belichtungszeit kommt es vor allem darauf an, die Kamera ruhig zu halten. Selbst für geübte Fotografen ist das keine leichte Aufgabe. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, ein für die Kamera … Weiterlesen

Manual Camera App

Profieinstellungen für die Smartphone-Kamera Das Smartphone ist ständig dabei. Kaum jemand unter 60 Jahren geht heute noch ohne sein Handy bzw. Smartphone vor die Tür. Und da jedes Mobiltelefon und auch Tablets eine eingebaute Kamera besitzen, überrascht es nicht, daß eine große Anzahl der täglich weltweit geknipsten Fotos mit einem Smartphone entstehen. Wahrscheinlich ist es sogar die übergroße Mehrheit aller Digitalbilder, da die wenigsten Menschen mit einer professionellen Digitalkamera unterwegs sind. Die Fotos werden massenhaft in soziale Netze geladen, geteilt, bewertet und kommentiert, und sind so zu einer Massenware geworden, der kaum noch ein Wert beigemessen wird. Löschen geht schließlich ebenso schnell wie knipsen. Aufbewahrt oder wirklich gesichert werden Fotos von vielen Menschen kaum noch. Das mag auch an der mitunter schlechten Qualität liegen. Schnappschüsse sind nun mal selten ein großer Wurf. Es liegt aber auch an der Technik. Zum einen sind die in Smartphones eingebauten Kameras nicht mit einer … Weiterlesen

Google Doodle zum Rosenmontag

Alaaf und Helau! Heute ist Rosenmontag. Die Jecken sind los. Heute ist Rosenmontag und das ist vor allem im Rheinland der Höhepunkt des alljährlichen Karnevals. In Mainz, Köln, Düsseldorf und anderswo ziehen heute die Rosenmontagsumzüge durch die Innenstädte und beglücken die Jecken am Straßenrand mit Kamelle, Sträußen und viel Humor. Das ein oder andere Küßchen wird sicherlich auch ausgeteilt, und bisher Fremde kommen sich näher. Glühwein und so mancher Schnaps sorgen für die innere Wärme. Die Karnevalswagen in den Umzügen sind jedes Jahr wieder ein echter Hingucker. Politische und gesellschaftliche Themen werden hier mit Satire und Humor auf die Schippe genommen. Auf allzu provokante Wagen wurde dieses Jahr bei einigen Umzügen jedoch verzichtet. So dürfen manche Motto-Wagen zu den Themen Islamismus und „Charlie Hebdo“ am Ende doch nicht teilnehmen. Der abgesagte Karnevals-Umzug in Braunschweig holte bei vielen Jecken die permanente terroristische Bedrohung von Großereignissen wieder in die aktuelle Wahrnehmung. Deshalb … Weiterlesen

Heute wählt Hamburg.

Die freie und Hansestadt wird an die Urnen gerufen. Hamburg die reiche Stadt in Deutschlands Norden wählt heute eine neue Bürgerschaft. Das Ergebnis steht schon fest. Die Politik gewinnt und der Bürger hat seine Schuldigkeit getan. In vier Jahren darf er dann wieder ran und seine Stimme einem Politiker geben. Das ist parlamentarische Demokratie. Eine Form der Demokratie mit Schwächen, wie die Vorgänge um die Elbphilharmonie und die Vertiefung der Elbe gezeigt haben. Nicht immer macht die Politik Sachen, die im Interesse des Bürgers sind. Die regelrechte Verbrennung von 700 Millionen Euro Steuergeld für ein Konzerthaus, dessen Bau am Ende das Zehnfache der veranschlagten Summe kosten wird, und die sinnlose Zerstörung der Umwelt für wirtschaftlichen Gewinn, an dem immer weniger Bürger teilhaben, sind dafür zwei einschneidende Beispiele. Doch die parlamentarische Demokratie ist das beste Modell, das wir im Moment haben. Und dies gilt es zu verteidigen. Gegen Feinde von außen, … Weiterlesen