Google Doodle für den Pony Express

155. Jahrestag der Gründung des US-Postdienstes.

Anzeige

In Europa nahm der erste Postdienst bereits im 13. Jahrhundert seinen Betrieb auf. Stationen für Leihpferde, mit denen ein praktisch unterbrechungsfreier Transport von Nachrichten und kleinen Warensendungen möglich wurde, gab es da bereits an wichtigen Reisestraßen in Spanien, Italien und Deutschland.

Diese Dienste waren in Deutschland in kaiserlicher Hand und es wurden zunächst auch nur staatliche Sendungen transportiert. Ab dem 17. Jahrhundert betrieb Thurn und Taxis die Kaiserliche Reichspost mit zahlreichen Poststationen und Postkutschen äußerst professionell, effektiv und gewinnbringend. Auch private Post und Passagiere wurden bald transportiert und die privaten Kunden mußten dafür Porto bezahlen.

Pony Express

In Amerika gab es so etwas zu der Zeit natürlich noch nicht. Erst hundert Jahre später entstand der erste organisierte Postbeförderungsdienst der Vereinigten Staaten. Im April 1860 nahm der legendäre Pony Express seine Arbeit auf. Er war die schnellste Postverbindung Nordamerikas.

Über 3.000 km zog sich die Strecke von St. Joseph in Missouri bis nach Sacramento in Kalifornien, auf der Nachrichten und Warensendungen mit Hilfe einer Reiterstafette transportiert wurden. Alle 15 bis 20 Kilometer existierte eine Zwischenstation, insgesamt 153 davon. 80 Kuriere, 500 Pferde und 200 Pferdepfleger sorgten für den reibungslosen Betrieb.

Eine Sendung benötigte für die komplette Strecke etwa 10 Tage. Ein Kurier transportierte dabei ca. 10 kg Post. Der Weg selbst war nicht ganz ungefährlich, so daß nur sehr junge und familiär ungebundene Kuriere eingesetzt wurden. Einer berühmtesten Kuriere des Pony Express war Buffalo Bill.

Google Doodle

Google Doodle Pony Express

Google Doodle Pony Express

Google ehrt den 155. Jahrestag der Gründung des Pony Express, der noch heute in den USA sehr viel Hochachtung genießt, mit einem Google Doodle. Auf der Startseite der Suchmaschine prangt heute deshalb statt des Google Logos ein kleines Online Spiel.

Google Pony Express Online Game

Google Pony Express Online Game

Mit Hilfe der Pfeiltasten der Tastatur muß man einen Kurier des Pony Express durch die weite Prärie navigieren und dabei Briefsendungen einsammeln. Natürlich warten allerlei Gefahren und Hindernisse auf Pferd und Reiter, so daß esnicht ganz einfach ist, das Ziel schnell und mit möglichst viel Post zu erreichen.

Das Ende

Auch im echten Leben war dem Pony Express nicht viel Glück beschieden. Zwar war er die schnellste Postverbindung in Nordamerika, doch die Verluste aufgrund von Übergriffen durch Indianer, schließlich bewegte sich der Postdienst quer durch deren angestammte Gebiete, häuften sich. Nur ein Jahr später wurde der Dienst im Oktober von der transkontinentalen Telegrafenleitung übernommen. Der Pony Express wurde am Ende zum finanziellen Desaster.

Bestseller Fotobände:
Anzeige
Bestseller Nr. 1 bei Amazon FOTO:BOX. Die bekanntesten Fotos der Welt (SA)
Bestseller Nr. 2 bei Amazon National Geographic: The Photographs (National Geographic Collectors Series)
Bestseller Nr. 3 bei Amazon Was macht Sie glücklich? 100 Menschen aus der ganzen Welt geben Antwort

[Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 11.12.2017 / * = werbender Link (Affiliate) / Bilder von der Amazon Product Advertising API]


Teile diesen Artikel mit anderen: