Auf Empfang im Wald

Idylle mit technischem Mehrwert. Oder doch eine geheime Abhörstation der NSA?

Anzeige



So ein Wochenendhäuschen ist eine feine Sache. Weit ab vom Trubel der Stadt kann man dort mal alle Fünf gerade sein lassen und sich ganz der Entspannung in der Natur hingeben. So eine Auszeit kann jeder gut gebrauchen, ein Burn-out kommt sonst schneller als man denkt.

Kein Lärm vom Verkehr oder nervigen Nachbarn stört die Idylle. Und kein Radio oder Fernsehen sorgt für unnötige Ablenkung. Man kann sich ganz eins fühlen mit der Natur und sich völlig frei bewegen.
Das moderne Leben ist soweit weg, wie die nächste Ortschaft. Nur die Geräusche der Natur und der Lauf der Sonne bestimmen den täglichen Ablauf.

Das Häuschen auf dem Bild unten könnte allerdings dringend einen neuen Anstrich vertragen. Auch eine Dachreinigung und ein paar neue Fenster und Türen würden sicherlich den Komfort bedeutend erhöhen.

Idylle mit Häuschen

Idylle mit Häuschen

Doch echte Naturburschen stört etwas natürlich nicht. Essen vom Grill und waschen im nächsten Fluß oder See, schließlich kann kein ungebetener Zaungast einem etwas abgucken, wenn man nackt in die Fluten steigt. Mehr braucht man nicht.

Sollte man meinen. Doch irgend etwas stimmt auf dem Bild nicht so ganz. Wenn man das Häuschen etwas näher heranzoomt, wird schnell klar, woran das liegt.

Auf Empfang

Auf Empfang

An dem verfallenen Häuschen, das zum großen Teil nur noch die üppige Vegetation, die es langsam überwuchert, zusammengehalten wird, ist doch tatsächlich eine Satellitenschüssel installiert. Zwar sind keine Türen im Haus, aber man ist ständig auf Empfang. Unglaublich!

Ob in dem Häuschen überhaupt ein Stromanschluß vorhanden ist, läßt sich auf den ersten Blick nicht erkennen. Doch so ganz ohne Strom wird man Sat-Receiver und TV-Gerät nicht betreiben können. Echt mystisch das Ganze.

Vielleicht ist das Häuschen auch nur ein perfekter Eingang zu einer riesigen unterirdischen Überwachungsanlage von BND oder gar NSA. Tarnen und Täuschen ist schließlich deren Handwerk.

Um richtig perfekt zu sein, hätten die Spione aber die Sat-Schüssel grün anstreichen oder besser noch durch eine neuartige Sat-Flachantenne im Waldlook ersetzen sollen. Dann wäre die Tarnung perfekt gewesen. So wundert man sich doch über die Sat-Antenne mitten in der Natur.

Anzeige
Bestseller Nr. 1 Fujifilm  Instax Mini 8 Sofortbildkamera
Bestseller Nr. 2 Nikon Coolpix L340 Digitalkamera (20,2 Megapixel, 28-fach opt. Zoom, 7,6 cm (3 Zoll)...
AngebotBestseller Nr. 3 Canon EOS 1300D Digitale Spiegelreflexkamera (18 Megapixel, APS-C CMOS-Sensor, WLAN...

[Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 25.04.2017 / * = werbender Link (Affiliate) / Bilder von der Amazon Product Advertising API]


banner