Uhren umstellen: Sommerzeit 2016 beginnt!

Die nächste Uhrzeitumstellung steht am kommenden Sonntag an.

In diesem Jahr muß sich der Osterhase beim Verstecken der Ostereier besonders beeilen. Die Nacht zu Ostersonntag ist eine Stunde kürzer als sonst, weil am Sonntag Morgen die diesjährige Sommerzeit beginnt.

Anzeige
E-Books & Formulare

Uhren umstellen

Am Oster-Sonntag, den 27. März 2016 werden die Uhren auf die Sommerzeit (MESZ) umgestellt. In der Nacht von Samstag auf Sonntag werden die Uhren deshalb exakt um 2 Uhr (MEZ) genau 1 Stunde vorgestellt. Die Stunde zwischen 2 und 3 Uhr existiert in dieser Nacht deshalb praktisch nicht.

Uhr vorstellen

Uhr vorstellen

Die Nacht und damit der ganze Sonntag ist eine Stunde kürzer als sonst. Das Verstecken der Ostereier wird deshalb garantiert zur schweißtreibenden Arbeit für den von den Kindern herbeigesehnten langohrigen Freund Lampe.

Verkehrsgesellschaften, wie Bus, Bahn und Airlines, und andere Unternehmen und natürlich auch die Kunden müssen sich darauf einstellen. Will man in der Nacht von Samstag auf Sonntag nicht seine Zug oder Flug verpassen bzw. zur falschen Zeit am Abfahrtsort sein.

Sommerzeit

Durch den Trick mit der 1 Stunde, die alle Uhren vorgestellt werden, sind die Abende gefühlt länger hell. Viele Menschen freut das sehr, können sie doch so viel länger auf ihrer Terrasse oder dem Balkon den Feierabend genießen.

Die vor Jahrzehnten vorhergesagten Energieeinsparungen haben sich allerdings nie bewahrheitet. Die Einsparungen wurden durch veränderte Lebensumstände längst wieder neutralisiert. So bleibt heutzutage nur die längere Helligkeit am Abend als einziges Argument für die alljährliche Uhrzeitumstellung übrig.

Rückgängig machen wird man die Regelung mit der Sommerzeit wohl nicht mehr, denn dafür müßte man alle Regierungen der europäischen Staaten und anderer Länder, die sich an der Sommerzeit beteiligen, unter einen Hut bringen und gemeinsam die Abschaffung oder Änderung beschließen.
Es wäre theoretisch zwar möglich, die Sommerzeit als Normalzeit zu etablieren. Doch selbst solch eine Einigung wäre derzeit im zerstrittenen Europa der Einzelinteressen völlig utopisch. So werden wir weiterhin damit abfinden müssen, zweimal im Jahr die Uhren umzustellen.

Anzeige



Ende der Sommerzeit 2016

Am 30. Oktober 2016 werden die Uhren dann wieder von der Sommerzeit (MESZ) auf die normale Zeit (MEZ), die manche fälschlicherweise als „Winterzeit“ bezeichnen, zurückgestellt.

banner