Bildbearbeitungs-Apps im Test

Welche Apps machen das Foto auf dem Smartphone besser?

Smartphones haben den eigenständigen Fotokameras längst den Rang abgelaufen. Die allermeisten Fotos werden heute mit dem Smartphone geschossen und dann gepostet und mit anderen geteilt.

Anzeige

Schnappschuß

Allerdings sind die Smartphones nun mal keine Profikameras. Viele Handyfotos sind deshalb nicht viel mehr als Schnappschüsse. Besonders die allseits beliebten und sich langsam aber sicher zur Plage entwickelnden Selfies sind technisch oft reichlich mißraten. Es stimmen weder das Motiv, noch der Hintergrund, das Licht oder die Schärfe.

Apps für die Nachbearbeitung

Doch für alles gibt es eine App auf dem Smartphone, so auch für die anschließende Bildbearbeitung. Damit lassen sich mißratene Schnappschüsse noch einigermaßen korrigieren und somit retten. Helligkeit, Kontrast und Sättigung sind dabei noch kleinsten Hürden, die eine solche App nehmen muß. Bessere Apps können zusätzlich mit Filterfunktionen auch am Farbton, am Licht oder an der Härte des Fotos schrauben.

Wir zeigen hier eine Auswahl an Bildbearbeitungs-Apps.

Bildbearbeitungs-Apps fürs Smartphone:

  • Afterlight
    Diese App ist zwar sehr beliebt und noch dazu kostenpflichtig (bis zu 99 Cent), doch warum das so ist, erschließt sich nicht. Der Leistungsumfang ist sehr bescheiden und die angebotenen Filter lassen zu wünschen übrig.
  • Enlight
    Mit 3,99 Euro ist Enlight vergleichsweise teuer. Der Leistungsumfang kann sich jedoch sehen lassen. Zahlreiche Filter stehen zur Verfügung, ebenso die Möglichkeit, zwei Fotos miteinander zu verschmelzen. Eine automatische Bildkorrektur und die Rote-Augen-Retusche sucht man jedoch vergeblich.
  • Photo Editor Pro
    Diese App ist in der Basisversion kostenlos erhältlich. Dafür erhält man aber auch weniger Leistung. Es bspw. gibt nur wenige Filter. Will man mehr, muß man diese hinzukaufen.
  • Snapseed
    Diese App, mittlerweile unter dem Dach von Google, ist ebenfalls kostenlos. Die Bedienung ist zwar etwas verwirrend, dafür erhält man zahlreiche Effekte und Einstellungsmöglichkeiten. So lassen in einem Foto bspw. nur bestimmte Bereiche aufhellen. Die Rote-Augen-Retusche fehlt jedoch.
  • Photo Studio Pro
    4,45 Euro kostet diese App. Dieser stolze Preis läßt auf sehr viele Möglichkeiten hoffen, leider wird man jedoch etwas enttäuscht. Es findet sich zwar ein breites Angebot an Filtern und Effekten, doch viel mehr als andere, auch kostenlose Apps kann Photo Studio Pro nicht bieten.
  • Picsart
    Diese App ist kostenlos, allerdings wird permanent Werbung eingeblendet. Picsart kann besonders mit kreativen Effekten überzeugen, wie die Umwandlung in ein Ölgemälde oder eine Pastellzeichnung.
  • PhotoShop Express
    Diese App ist ebenfalls kostenlos. Praktisch jeder kennt Photoshop vom heimischen Desktop Computer, auf dem Smartphone kommt die App mit einem vergleichbaren Leistungsumfang. Umfangreiche und hochwertige Basiswerkzeuge und Filter können überzeugen. Will man jedoch weitere Filter und Funktionen, muß man dann doch in die Tasche greifen und diese als In-App-Kauf hinzukaufen.

Testsieger

Die Apps Afterlight, Enlight und Snapseed können leider nicht überzeugen. Eine Rote-Augen-Retusche sollte eigentlich zum Standard eines jeden Bildbearbeitungsprogramms gehören. Wer seine Fotos nur kreativ verändern will, der dürfte mit Picsart sehr gut fahren.

Will man jedoch mit nur einem Klick das Foto retten, dann ist man – besonders als Laie – mit Photoshop Express sehr gut bedient. Die Autokorrektur beherrscht diese App am besten. Damit ist Photoshop Express von Adobe eindeutig der Sieger.

Fazit

Jeder, der mit seinem Smartphone Fotos macht, sollte sich unbedingt einmal mit einer der zahlreichen Bildbearbeitungs-Apps beschäftigen. Dann können mit der richtigen App auch schlechte Fotos noch nachträglich gerettet werden.

Bestseller Fotobände:
Anzeige
Bestseller Nr. 1 bei Amazon Was macht Sie glücklich? 100 Menschen aus der ganzen Welt geben Antwort
Bestseller Nr. 2 bei Amazon FOTO:BOX. Die bekanntesten Fotos der Welt (SA)
Bestseller Nr. 3 bei Amazon National Geographic: The Photographs (National Geographic Collectors Series)

[Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 21.11.2017 / * = werbender Link (Affiliate) / Bilder von der Amazon Product Advertising API]


Teile diesen Artikel mit anderen: