Ein Bild sagt tausend Worte – ein Video noch viel mehr!

Das Hobby oder der Beruf Fotografie verlangt eine Passion für die Perfektion. Die richtige Blende, die richtige Belichtungszeit, der Winkel, die Beleuchtung, die Liste lässt sich endlos weiter ausführen. Das perfekte Foto ist nicht nur durch viel Glück zu erreichen, es benötigt viel Übung und Ausdauer. Genau deswegen betrachten viel Foto-Enthusiasten bis heute die YouTube- und Facebook-Videos als nicht akzeptable technische Lösung, um ihrem Hobby Ausdruck zu verleihen. Die Auflösung und die Qualität der bisherigen Kameras waren nicht zufriedenstellend, um echte Qualitätsvideos herstellen zu können.

Die Angebote im Internet für das Live-Streaming und die Videoangebote auf den sozialen Medien bieten aber jetzt schon die Geschwindigkeit, um bessere Videolösungen anbieten zu können. Besonders die Live-Angebote der Casino-Industrie versuchen eine echte Live-Casino-Atmosphäre zu vermitteln. Bis jetzt versuchten die Marktführer, wie das Live Dealer Casino bei William Hill, das Problem der Qualität mit bis zu 10 Videokameras pro Bildschirm zu lösen. Um aber richtige Live-Qualität zu erzeugen, bei professionellen und privaten Anbietern, sind neue Lösungen gefragt.

Ein neue Alternative bietet die Firma Mevo mit der Event-Kamera an. Sie ist kaum mit einer normalen Webcam zu vergleichen, die immer auf einen Computer für das Live-Streaming angewiesen ist. Die Event-Kamera kann als Einzelgerät schon hochauflösende Videos direkt in das gewünschte Netzwerk hochladen. Dabei beschränkt sich die Kamera nicht auf die normalen 720p-oder 1080p-Auflösungen, sie kann mit richtigen 4k-Videoaufnahmen streamen. Damit aber noch nicht genug, mit der mitgelieferten Software kann der Benutzer via iPhone die Videoaufnahmen live bearbeiten, also ohne sie vorher aufzeichnen und bearbeiten zu müssen. Die Software erlaubt auch die Anbindung mehrerer Mevo-Kameras, um live durch ein Multi-Kamera-Setup zu schalten.

Für den Fotofan bietet diese Kamera als erste eine echte Möglichkeit, das Hobby in einer professionellen Qualität live zu präsentieren. Die Videobilder können nicht nur in Echtzeit zugeschnitten werden, der Zoom und einige andere Funktionen können via iPhone live genutzt werden. Dabei ist die Mevo Event-Kamera auch ohne Stromquelle einsetzbar, mit der eigenen Batterie lässt sich das Gerät bei voller Auflösung circa eine Stunde lang betreiben.

Die Kamera überzeugt aber nicht nur mit den Leistungen, ihr kompaktes Design, in einem wirklich minimalistischen Gewand, schmückt auch das anspruchsvollste Studio. In schlichtem Weiß, mit schwarzen und roten Elementen, erinnert sie eher an einen weißen Minion, als an eine innovative High-Tech-Kamera. Dabei wurde sie schon von der Fachpresse als die beste Kamera der CES Messe 2016 ausgezeichnet, als erst die ersten Modelle ausgeliefert wurden.

„Live Streaming is ready“ – OuiShare via LFlickr (CC BY-SA 2.0)

Auch bei den technischen Details kann die Mevo Event glänzen. Die Auflösung von maximal 3840 x 2160 Pixel bieten einen Sichtwinkel von 150°. Die Bildrate beträgt 30 Bilder pro Sekunde und sie benutzt den H.264-Video-Codec in Verbindung mit dem AAC-Codec für den Sound. Schnittstellen sind für WiFi, Bluetooth, Ethernet und LTE vorhanden, sowie ein Slot für Micro-SD-Karten. Optional werden Stützen und Halterungen angeboten, damit die Kamera in jeder Position eingesetzt werden kann.

„The Fotographer“ – Predi via Flickr (CC BY-ND 2.0)

Die EVO Event-Kamera ist auch für den Foto-Perfektionisten geeignet, der mit der besten Auflösung und dem besten Sound sein Hobby in Facebook oder YouTube vertreten möchte. Endlich wird das Live-Streaming auch für pixelverliebte Enthusiasten interessant.

Teile diesen Artikel mit anderen: