Wege der Entscheidung

Welcher Weg ist der richtige? Manchmal muß man sich entscheiden und die Weichen stellen für die kommenden Lebensjahre. Dann gilt es die Vor- und Nachteile gegeneinander genau abzuwägen. Schließlich kann eine einzelne Weichenstellung das komplette kommende Leben entscheidend prägen. Nicht immer ist der geradlinie Weg der beste. Ohne manch eine Abzweigung hätte man viele Begegnungen und Erfahrungen gar nicht gemacht. Das Leben wäre dadurch vielleicht nicht so spannend und erfüllend gewesen. Doch das kann man am Start nicht wissen. Welcher Weg der richtige ist, weiß immer erst am Ende. Das macht die Entscheidung so schwer aber auch so spannend. Nur eines sollte man nicht tun: Der Entscheidung aus dem Weg gehen.

Berlin stellt die Weichen

Am 18. September wird in Berlin gewählt. Bis 18 Uhr können die Wahlberechtigten am kommenden Sonntag in Berlin ihre Stimme zu den Wahlen zum Abgeordnetenhaus von Berlin und zu den Bezirksverordnetenversammlungen abgeben.Dann werden in Berlin die politischen Weichen für die nächsten 5 Jahre gestellt. 22 Parteien schicken ihre Vertreter um die zahlreichen Abgeordnetenmandate ins Rennen. Wahlberechtigt sind alle, die am Tag der Wahl mindestens 18 Jahre alt sind und mindestens 3 Monate ununterbrochen in Berlin gelebt haben. Das gilt für die Wahl zum Abgeordnetenhaus. Für die Wahl der Bezirksverordnetenversammlungen dürfen alle Deutsche und EU-Bürger abstimmen, die mindestens 16 Jahre alt und ebenfalls mindestens 3 Monate in Berlin gelebt haben. Eins scheint schon vorher klar zu sein, der jetzige Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) wird auch der zukünftige sein. Nur bei der Wahl des Koalitionspartners kann es noch zu Veränderungen kommen. Entweder regiert Wowereit weiter mit der Linken oder er wagt … Weiterlesen