Aufbau Ost III

Dieser Kiosk hat den Sprung in die Marktwirtschaft nicht überlebt.

Anzeige

Kiosk am Strand von Boltenhagen

Kiosk am Strand von Boltenhagen

Früher war ein einziger Kiosk oft für einen sehr langen Strandabschnitt „zuständig“. Über mangelnde Kundschaft brauchte sich der Kiosk-Betreiber also nicht beklagen. Lange Schlangen oder Selbstverpflegung zwischen diesen beiden Optionen mußte sich der Ostsee-Urlauber entscheiden.
Mit der Wende fiel auch dieses Monopol und das Sterben begann. Diese Kiosk-Überreste können ein Lied davon singen. Da konnte auch der „Kreml“ nichts mehr retten.

Anzeige



Teile diesen Artikel mit anderen: