Bücherregal!

Ein Blick ins Bücherregal.

Fotografie ist ein faszinierendes Hobby, für viele auch eine Berufung.

Natürlich möchte man am liebsten die Kamera gar nicht mehr aus den Händen legen und ein Foto nach dem anderen schießen. Mit den digitalen Kameras ist das ja auch heutzutage kein Problem mehr. Ob 100 oder 1.000 Fotos – das Limit bestimmt deine Speicherkarte.

Da war man früher mit den 24er oder 36er Filmen doch bedeutend schlechter dran. Allerdings überlegte man sich da auch jedes Drücken des Auslösers zweimal, kostete ja auch jedesmal Geld. Heute kann jeder drauflos knipsen, ohne sich über die Kameratechnik und auch die Technik des Fotografierens Gedanken machen zu müssen.

Bücher über Fotografie

Dabei können natürlich auch sehr gute Schnappschüsse entstehen, keine Frage. Doch wer das Fotografieren als ernsthaftes Hobby betreiben möchte, der sollte sich ein wenig mit Belichtung, Verschlußzeiten, Tiefenschärfe und Co. auskennen. Auch die Wahl des richtigen Motivs, der Aufnahmetechnik und der Nachbearbeitung sollte beim Fotografieren nicht immer nur Zufall sein.

Deshalb empfehlen wir dir ein paar Bücher über Kamera-Technik und die Fotografie als Handwerk.

Der fotografische Blick: Komposition und Design (mitp Fotografie)*
  • 192 Seiten - 22.04.2014 (Veröffentlichungsdatum) - mitp (Herausgeber)
Kompendium digitale Fotografie: Von der Theorie zur erfolgreichen Fotopraxis (X.media.press)*
  • 238 Seiten - 14.12.2011 (Veröffentlichungsdatum) - Springer (Herausgeber)
Manuell belichten mit der Digitalkamera*
  • 80 Seiten - 25.04.2012 (Veröffentlichungsdatum) - Sam Jost (Herausgeber)
Langzeitbelichtung: Für bessere Fotos von Anfang an!*
  • 293 Seiten - 07.12.2016 (Veröffentlichungsdatum) - BILDNER Verlag (Herausgeber)
Der eigene Blick: Eine fotografische Bildsprache entwickeln*
  • 344 Seiten - 30.11.2015 (Veröffentlichungsdatum) - Rheinwerk Fotografie (Herausgeber)
Kreativ fotografieren: Entfalten Sie Ihr fotografisches Potenzial*
  • 260 Seiten - 31.08.2015 (Veröffentlichungsdatum) - Vierfarben (Herausgeber)
Sehen und Gestalten: David DuChemins etwas andere Fotoschule*
  • 292 Seiten - 27.02.2014 (Veröffentlichungsdatum) - dpunkt.verlag GmbH (Herausgeber)
Licht. Die große Fotoschule: Licht und Schatten sehen, mit Licht und Beleuchtung gestalten*
  • 417 Seiten - 14.12.2015 (Veröffentlichungsdatum) - Rheinwerk Fotografie (Herausgeber)

[Letzte Aktualisierung am 8.12.2019 um 05:29 Uhr / * = werbender Link (Affiliate) / Bilder von der Amazon Product Advertising API]

Interessante Bildbände

Der Blick auf andere kann natürlich niemals schaden. Berühmte Fotografen gibt es viele. Im besten Fall kann man von diesen viel lernen.

Deshalb findet man von und zu den großen Namen der Branche auch zahlreiche Bildbände. Diese zeigen einen kleinen Einblick in deren Schaffen und sollten vor allem als Ideengeber oder Anregung verstanden sein.
Die Fotos der Künstler nachzuahmen kann jedoch nicht das Ziel sein. Jeder Fotograf sollte seinen eigenen Stil finden und entwickeln. Denn in der Vielfalt liegt die Kraft und die Faszination der Fotografie.

Hier einige empfehlenswerte Bildbände:

Die Geschichte der Fotografie: In über 1500 Bildern*
  • 400 Seiten - 25.08.2015 (Veröffentlichungsdatum) - Dorling Kindersley Verlag GmbH (Herausgeber)
Fotografie: 80 Meisterwerke verstehen*
  • 224 Seiten - 10.01.2016 (Veröffentlichungsdatum) - Librero (Herausgeber)
Helmut Newton. Polaroids*
  • 224 Seiten - 10.07.2011 (Veröffentlichungsdatum) - TASCHEN (Herausgeber)
1/8 sec. Vertraute Fremde: Familiar Strangers*
  • 271 Seiten - 14.01.2008 (Veröffentlichungsdatum) - Schirmer/Mosel, Verlag GmbH (Herausgeber)
Meisterwerke: Photographien*
  • 128 Seiten - 23.07.2004 (Veröffentlichungsdatum) - Schirmer Mosel (Herausgeber)
Stilles Venedig: Quiet Venice*
  • 124 Seiten - 10.11.2014 (Veröffentlichungsdatum) - Edition Braus (Herausgeber)
50 Jahre Wildlife Fotografien des Jahres: Wie sich die Naturfotografie zur Kunst entwickelte*
  • 256 Seiten - 16.02.2017 (Veröffentlichungsdatum) - Knesebeck (Herausgeber)
Aktfotografie: Kunst und Praxis*
  • 256 Seiten - 01.09.2008 (Veröffentlichungsdatum) - Dorling Kindersley (Herausgeber)
Erotica: Der Akt in der zeitgen. Fotografie*
  • 600 Seiten - 01.09.2011 (Veröffentlichungsdatum) - Frechmann Kolon Gmbh (Herausgeber)
Architektur der Moderne in Berlin: Fotografien 2009 - 2015*
  • 152 Seiten - 29.05.2015 (Veröffentlichungsdatum) - Nicolaische Verlagsbuchhandlung (Herausgeber)
Lost Places Leipzig*
  • 160 Seiten - 02.08.2016 (Veröffentlichungsdatum) - Mitteldeutscher Verlag (Herausgeber)

[Letzte Aktualisierung am 8.12.2019 um 05:29 Uhr / * = werbender Link (Affiliate) / Bilder von der Amazon Product Advertising API]

Einige, der hier genannten Bücher gibt es auch Kindle Version. Die sind zumeist günstiger im Preis und können auch unterwegs jederzeit gelesen werden.

Ratgeber

Die Fotografie ist ein tolles Hobby. Doch das schönste Nebenhobby der Welt ist immer noch der Sex. Zu diesem Thema gibt es eine schier unüberschaubare Menge an Büchern und Ratgebern. In der Mehrzahl beschäftigen diese sich jedoch mit dem Blick auf Paare oder den weiblichen Körper. Männer kommen in Bezug auf Sexratgeber leider etwas zu kurz.

Geheimwissen Männlicher Multi-Orgasmus

Dies will das Buch „Geheimwissen Männlicher Multi-Orgasmus“ ändern. Darin erfährt Mann zunächst alle Basics über den eigenen Körper, und wie man diesen für besseren Sex einsetzt. Denn so wie die Frau ist auch der Mann zu multiplen Orgasmen fähig, der Weg dahin ist jedoch nicht ganz einfach.

Dieser Ratgeber ist dabei ein perfekter Begleiter, der zudem sehr locker und stellenweise auch witzig geschrieben ist. Neben dem theoretischem Grundwissen zu Körper, Penis und Orgasmus erfährt Mann darin alle wichtigen praktischen Tipps, um den Meistergrad, den multiplen Ganzkörper-Orgasmus zu erreichen. Alles wird sehr detailliert und praktisch zum Nachmachen erklärt. Und das schöne darin ist, hier macht die Übung auf dem Weg zum Gipfel auch noch richtig viel Spaß.

Geheimwissen männlicher Multi-Orgasmus*
  • 144 Seiten - 06.09.2017 (Veröffentlichungsdatum) - Heller, Klaus (Herausgeber)

[Letzte Aktualisierung am 8.12.2019 um 05:29 Uhr / * = werbender Link (Affiliate) / Bilder von der Amazon Product Advertising API]

Cyberkriege und andere Katastrophen besser überleben

All die Hobbys, die Liebe und den ganz normalen Alltag kann man nur erleben, solange normale Verhältnisse herrschen. Doch was ist, wenn dies nicht mehr der Fall ist? Was ist, wenn hierzulande eine Krise herrscht? Dafür muss nicht einmal ein klassischer Krieg losbrechen, vom Internet und der umfassenden Digitalisierung geht dabei heutzutage wohl sicherlich die größere Gefahr aus.

Das Krisenhandbuch „Cyberkriege und andere Katastrophen besser überleben“ gibt wichtige Anleitungen und Tipps, wenn das Leben Kopf steht und die Katastrophe namens Cyberkrieg eintritt. Auf über 100 Seiten erfährt man, wie man das eigene Überleben sichert, wie man sich mit Wasser und Lebensmittel bevorratet und diese neu gewinnen kann, wie man seine Vermögenswerte sichert und nicht zuletzt, wie man sich wehren und so Leib und Leben sichern kann. Dabei ist alles sehr ausführlich und für jeden nachvollziehbar beschrieben.

Auch wenn man sich wünscht, dass man diese Infos nie brauchen wird, ist dieser Ratgeber für den Fall eines Cyberkrieges umso wichtiger, um die eigenen Überlebenschancen zu sichern.

Cyberkriege und andere Katastrophen besser überleben: Das kleine Krisenhandbuch*
  • 112 Seiten - 04.01.2019 (Veröffentlichungsdatum) - Heller, Klaus (Herausgeber)

[Letzte Aktualisierung am 8.12.2019 um 05:29 Uhr / * = werbender Link (Affiliate) / Bilder von der Amazon Product Advertising API]