Google Doodle für 40 Jahre Yps Magazin

1975 ging das erste Yps Heft an den Start.

40 Jahre ist es her, daß in Berlin das allererste Yps-Heft in die Zeitungskioske kam. Am 13.Oktober 1975 war es so weit. Wer abergläubisch ist, wegen des 13. Oktobers, dem sei gesagt, der 13.10. war im Jahr 1975 ein Montag.

Anzeige

Und auch sonst überließen die Macher im Verlagshaus Gruner + Jahr nichts dem Zufall. Bereits vor der ersten Ausgabe des Yps Magazins wurden in Hessen fünf Testausgaben herausgeben. Das Kängeruh Yps, immerhin der Namensgeber für das Magazin, war bei diesen Test-Heften jedoch noch nicht dabei.

Bis zum Jahr 2000 wurden die Yps Hefte regelmäßig produziert, dann stellte der Egmont Ehapa Verlag, der erst ein Jahr zuvor die Rechte übernommen hatte, das Magazin ein. Die Fangemeinde trauerte, und tut dies bis heute. 2005 startete ein Versuch der Wiederbelebung, der jedoch zunächst ohne Erfolg blieb.
Erst seit dem Jahr 2012 wird ein neues, stark überarbeitetes Yps Heft herausgegeben. Auch die Zielgruppe des Heftes ist nun eine andere, es richtet sich nun an die 30- bis 45-Jährigen. Seit dem März dieses Jahres erscheint das Yps Heft wieder regelmäßig, allerdings nur noch alle 3 Monate.

Google Doodle

Der Internetgigant feiert den heutigen 40. Geburtstag mit einem Google Doodle. Auf der Startseite der Suchmaschine finden sich deshalb heute den ganzen Tag über verschiedene Google Doodle, die auf 40 Jahre Yps-Magazin hinweisen.

Hier eine kleine Auswahl der heutigen Doodles für das Yps-Heft:

Google Doodle für 40 Jahre Yps-Magazin

Google Doodle für 40 Jahre Yps-Magazin

Google Doodle für 40 Jahre Yps-Magazin

Google Doodle für 40 Jahre Yps-Magazin

Google Doodle für 40 Jahre Yps-Magazin

Google Doodle für 40 Jahre Yps-Magazin

Google Doodle für 40 Jahre Yps-Magazin

Google Doodle für 40 Jahre Yps-Magazin

Google Doodle für 40 Jahre Yps-Magazin

Google Doodle für 40 Jahre Yps-Magazin

Ein Klick auf das Google Doodle führt wie immer zu weiteren Informationen zum Ereignis.

Ost – West

Im Osten unseres Landes wird man mit dem heutigen Geburtstag des Yps-Magazin nur wenig anfangen können. Als Erzeugnis eines westlichen Verlages war das Heft in der DDR natürlich nicht erhältlich. Nur wer Verwandtschaft in den alten Bundesländern hatte und von denen ein heißbegehrtes West-Paket geschickt bekam, konnte sich ab und an über eine Ausgabe freuen.

Die Kinder im Osten ohne Westverwandtschaft mußten sich mit der Frösi, Bummi, Atze oder dem ABC-Heft begnügen.

Anzeige



Teile diesen Artikel mit anderen: