Opa, erzähl mal vom Winter.

Wann wird’s mal wieder richtig Winter?

Früher haben alle die Augen verdreht, wenn Opa mal wieder vom Krieg erzählt hat. Natürlich war das nur ein geflügeltes Wort für eine langweilige Story, die man sich zudem schon sooo oft anhören mußte. Denn hat Opa bzw. dessen Generation hat viel zu wenig vom Krieg erzählt. Die Aufarbeitung der Geschehnisse im zweiten Weltkrieg kam deshalb viel zu kurz. Auch das ist Grund dafür, daß rechte Ideen heute immer noch so zahlreiche Anhänger finden.

Anzeige
E-Books & Formulare

Doch zurück zum Winter. Bei dem verhält es sich fast so wie beim Krieg, der irgendwann früher mal war. Auch einen richtigen Winter gab es für viele, gerade jüngere Leuten gefühlt nur früher, in der Zeit der Schwarz-Weiß-Fotografie. Das ist natürlich ordentlich übertrieben, liegt der letzte richtige Winter doch allerhöchstens bis zum Jahr 2010 zurück. Die Bewohner der Ostsee-Inseln Rügen, Fehmarn, Hiddensee, Darß und andere werden sich wohl nur ungern daran erinnern, wie sie im Jahr 2010 eingeschneit wurden und so vom Festland praktisch abgeschnitten waren.

Wärmster Dezember

Demnach liegt der letzte richtige Winter also allerhöchstens 5 Jahre zurück. Doch die Medienwelt feiert den „wärmsten Dezember seit Beginn der Wetteraufzeichnungen“ geradezu euphorisch. Und der in diesem Jahr in den angestammten Wintersportgebieten von Harz und Alpen fehlende Schnee und die daraus entstehenden Auswirkungen werden aus jeder nur denkbaren Perspektive und in aller Einzelheit beleuchtet. Was hätten die Medien nur berichtet, wenn es ganz normal geschneit hätte?

Die ganze Aufregung ist also nichts weiter als eine riesige Lawine heiße Nachrichtenluft. Da auch in den Redaktionen von Fernsehen, Hörfunk und denen der Holzmedien die Arbeit vor dem Jahreswechsel auf ein Mindestmaß zurückgeschraubt wird, verwundert deren Begeisterung für die „Winter-Wärme“ Berichte nicht. Doch nach dem hundertsten Beitrag über nicht verkauften Glühwein auf den Weihnachtsmärkten hierzulande, kann man aus lauter Frust über soviel Einfallslosigkeit nur noch zu ebendiesem greifen und sich mit „Jingle Bells“ und Feuerzangenbowle sanft ins Land der Glückseligkeit wegklingeln.

Bilder vom Winter

Wer sich jedoch wirklich partout nicht mehr daran erinnern kann, wie es im Winter und zu Weihnachten normalerweise in Deutschland aussieht, der sollte zuallererst seinen Glühweinkonsum drosseln. Und zusätzlich geben wir hier mit diesen Fotos ein wenig Nachhilfe.

So sieht es im Winter normalerweise aus:

Vereister Baum

Vereister Baum

Eingeschneites Haus

Eingeschneites Haus

Zugeschneite Strassen

Zugeschneite Strassen

Winter-Landschaft mit viel Schnee

Winter-Landschaft mit viel Schnee

Ein Pferd sucht im Schnee nach Futter

Ein Pferd sucht im Schnee nach Futter

Wer weiß, vielleicht sieht es schon im Januar 2016 hierzulande überall wieder so weiß aus, wie auf diesen Fotos. Das kann schließlich niemand wirklich wissen, denn Wettervorhersagen über 5 Tage hinaus sind einfach nur der Blick in die berühmte Glaskugel. Das kann so kommen, muß es aber nicht.

Anzeige



Da die Jahreszeit Winter aber gerade erst begonnen hat, stehen die Chancen auf Schnee und Eis aber alles andere als schlecht.

banner