Endstation

Hier kommt kein Zug mehr an.

Anzeige

Strandbahnhof Travemünde

Strandbahnhof Travemünde

Am Gleis 2/3 im Strand-Bahnhof Travemünde ist die Zeit stehengeblieben und die Natur erobert sich ihr Terrain zurück.

Da an diesem Bahnhof nur noch ein Pendelzug nach Lübeck verkehrt, wird auch nur noch ein Gleis benutzt. Die anderen Gleise und Bahnsteige wurden sich selbst überlassen.
So auch der Parallelbahnsteig zu Gleis 2/3. Auch hier kehrt die Natur zurück und überwuchert die Spuren der Technik.

Überwuchertes Gleis am Strandbahnhof Travemünde

Überwuchertes Gleis am Strandbahnhof Travemünde

So könnte es bald schon an vielen Bahnhöfen ausehen, wenn die Privatisierungs- und Börsenpläne der Deutschen Bahn AG durchgesetzt werden. „Unrentable“ Strecken werden dann zusammengestrichen oder ganz aufgeben.
Andere Länder, so wie Großbritannin, leiden heute bereits unter dem Privatisierungswahn mit all seinen negativen Erscheinungen und einige machen ihre Fehlentscheidung schon wieder rückgängig, so wie Neuseeland.
Nur Deutschland läßt sich nicht beeindrucken und will die gleichen Fehler lieber selbst machen.

Anzeige



Teile diesen Artikel mit anderen:

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Das ist aber vom Motiv her immer eine Augenweide wenn sich die Natur ihr Terrain zurück erobert, schöne Fotos.

    Lg,
    Rewolve44

  2. Pingback: Endstation 2 - Bahnhof, Klütz, Gleise, Natur, Ende, August, Triebwagen, Verlegung - Bilderrampe

banner