Enten auf Eis

Die Seen frieren zu.

Deutschlandweit hat der Winter mit voller Wut zugeschlagen. Minusgrade wohin man schaut. Auch tagsüber bleiben die Temperaturen unter Null Grad. Sie kommen nicht mehr über den Gefrierpunkt.

Unbegrenzter Speicherplatz für deine Fotos über Amazon Prime:

Anzeige

Und das trifft auch die Wildtiere. Viele Seen frieren jetzt zu. Zwar wird noch immer allerorts vor dem Betreten der Eisflächen gewarnt, doch die meisten Gewässer weisen bereits eine dicke Eisschicht auf.

Und für die Enten ist das Eis schon zu dick.

Enten auf Eis

Enten auf Eis

Hoffentlich frieren die Tiere nicht fest. Das würde deren sicheres Ende bedeuten.

Enten eingefroren

Enten eingefroren

Was den einen freut, sprich die Eisspaziergänger und Schlittschuhläufer, ist das genaue Gegenteil für den anderen. Einige Tiere leiden unter den tiefen Temperaturen und den zugefroren Seen.
Deshalb sollte man jetzt auch mal an die gefiederten Freunde denken und das Vogelhäuschen* auf der Terasse mit neuem Vogelfutter* und Meisenknödeln* bestücken. Ohne diese Unterstützung dürften es viele Vögel jetzt schwer haben.

Anzeige
[amazon bestseller="fotokamera" items="3" grid="3" template="widget-vertical" /]

banner