Eigene Fotos auf T-Shirt bekommen – So wird’s gemacht

Wer ein bedrucktes T-Shirt haben möchte, der geht nur noch selten in eine normale Modeboutique, sondern lässt sich die Shirts selber bedrucken, zumindest wenn ein ganz spezieller Aufdruck wie ein eigenes Foto drauf soll. Die erste Idee so etwas umzusetzen ist der Besuch in einem Copyshop, die es in Berlin an einigen Ecken gibt. Das Ganze gibt es mittlerweile aber auch online (was eigentlich nicht?) und wer das schonmal probiert hat wird feststellen, dass es richtig flott von der Hand geht. In nur wenigen Schritten ist ein richtiges Unikat erstellt, welches individuell auf die eigenen Wünsche abgestimmt ist. Im Vergleich zu einem herkömmlichen T-Shirt kann man so auf Nummer Sicher gehen, dass kein anderer nochmal dasselbe Shirt besitzt.

Anzeige

Ein T-Shirt mit Fotoaufdruck

Klar kennt man Shirts mit witzigen Sprüchen oder lustigen Motiven. Was aber auch eine tolle Idee sein kann, ist das Verwenden eines eigenen Fotos aus der eigenen Fotosammlung. Das kann ein Schnappschuss aus der Laune heraus sein, ein schönes Urlaubsfoto oder ein Favorit aus längst vergangenen Zeiten. Ob Hobbyfotograf oder Profi ist dabei nebensächlich. Herkömmliche Kameras machen mittlerweile so gute Fotos, dass die Ergebnisse für einen guten Fotodruck ausreichend sind. Eine zusätzliche Bildbearbeitung ist nicht nötig. Ich habe hier ein paar Tipps zusammengestellt, was man bei einem Foto T-Shirt beachten muss:

  • Das Foto muss eine hohe Auflösung aufweisen, damit die Druckqualität gut ist. Fotos wirken sonst pixelig.
  • Landschaften wirken nicht gut auf T-Shirts, besser sollte man ein Foto mit viel Action, Personen oder Profilbilder nehmen
  • Bei Profilfotos sollten Bearbeitungseffekte wie ein Herz o.ä. verwendet werden.

Foto auf Shirt drucken

Aus Bildern noch mehr herausholen – Fit machen für den Foto T-Shirt Druck

Wer sich etwas mit Bildbearbeitung auskennt, der kann sogar noch ein wenig mehr aus seinen Bildern rauskitzeln, und das geht so:

Den größten Effekt erhält man, wenn man ein Foto auswählt, von dem man den Hintergrund mit einem Grafikprogramm entfernen kann. Die Funktion „Freistellen“ gibt es in allen herkömmlichen Programmen und bewirkt, dass wirklich nur das Motiv zu sehen ist, und kein weißer oder schwarzer Hintergrund. Das hat den Vorteil, dass ein aufgedrucktes Foto auf dem Shirt nicht wie eine Art Kasten aussieht, sondern wie exakt ausgeschnitten aussieht. Hier mal ein Beispiel wie unterschiedlich das aussehen kann:

Fotobearbeitung für Shirtdruck

Der Druck auf den Textilien erfolgt bei den meisten Anbietern im Digitaldruckverfahren, was bedeutet, dass man beim Waschen etwas Vorsicht walten lassen sollte. Also immer auf Links waschen und nicht zu heiß.

Weitere kostenlose Referenzen zum Thema Foto Digitaldruck habe ich hier zusammengestellt:
http://www.shirt-gestalten.com/digitalfoto-t-shirt/
http://www.spiegel.de/netzwelt/tech/digitale-fotografie-tipps-fuer-das-bild-der-bilder-a-577144.html

Schulstart 2017:
Anzeige
Bestseller Nr. 1 bei Amazon Schülerplaner Blumen DIN A5 Kalender Schülerkalender 2017-19
Bestseller Nr. 2 bei Amazon Hausaufgabenheft - ' süße Kätzchen - Katzen / Stubentiger ' - incl. Name - für...
SaleBestseller Nr. 3 bei Amazon SQLP 2017 Fashion Mädchen Schulrucksack Damen Ethnischen Stil Blumendruck-Art Canvas...

[Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 22.08.2017 / * = werbender Link (Affiliate) / Bilder von der Amazon Product Advertising API]


Teile diesen Artikel mit anderen:
banner