Borkumer Kleinbahn

Die Schmalspurbahn auf der ostfriesischen Insel Borkum. Die Borkumer Kleinbahn ist für jeden Insel-Urlauber ein echtes Erlebnis. Ist sie doch der Hauptzubringer der Gäste vom Fähranleger im Süden der Insel  in den Hauptort. Die allermeisten Gäste steigen von der Fähre direkt in die Bahn um genießen während der Fahrt mit der Kleinbahn schon einmal Inselatmosphäre und entschleunigen bereits während der Fahrt. Die bunten Waggons verbreiten bereits Urlaubsstimmung. Die Borkumer Kleinbahn ist die letzte zweigleisige Schmalspurbahn in Deutschland. Sie verbindet die Stationen Bahnhof Borkum in Borkum-Stadt, den Haltepunkt Jakob-van-Dyken-Weg und die Station Reede am Fährhafen miteinander. Die Borkumer Kleinbahn betreibt auch einige historische Fahrzeuge. Darunter auch einen Gesellschaftswagen und den sogenannten Kaiserwagen, einen zweiachsigen Salonwagen. Die historischen Waggons werden für Sonderfahrten genutzt. Aber auch ohne historische Wagen ist die Vorbeifahrt der kleinen Bahn mit ihren bunten Wagen immer wieder ein Hingucker. Die Schmalspurbahn und gehört zu jedem Urlaub auf Borkum einfach … Weiterlesen

Möwen auf Borkum

Urlaub zwischendurch. Die Nordseeinsel Borkum bietet sich für Fernwehgeplagte an, die sich nicht die Zeit für einen großen Jahresurlaub von mehreren Wochen nehmen wollen oder können. Oder für die kleine Alltagsflucht zwischendurch. Wenn man denn weit genug im Norden wohnt, sonst kann sich die Anreise schon mal in die Länge ziehen und der Kurztrip ins Hochseeklima macht keinen rechten Sinn mehr. Ist man erstmal da und hat Fähre und Borkumer Kleinbahn hinter sich gelassen, kann die Entspannung endlich beginnen. Stete Begleiter bei den Streifzügen über die Insel sind die Möwen. Immer auf der Suche nach Futter haben sie ihre Scheu vor den Menschen längst abgelegt und tummeln sich nicht nur am Strand, sondern auch auf der Promenade oder in der Einkaufsstraße. Der Schrei der Möwen ist der allgegenwärtige, ganz natürliche Sommerhit. Das sind perfekte Ferien.