Sexy Mini Bikini – Made in Italy

Sommer, Sonne und dazu die Mini Bikinis von Dividissima

Das italienische Modelabel Divissima fertigt Luxus-Bikinis und Dessous. Auf dem deutschen Markt ist die Marke Divissima bisher noch nicht so bekannt, doch das soll schnellstens ändern. Im Zuge dieses Reviews gab es deshalb die Möglichkeit, ein Produkt aus der Bikini-Produktpalette zu testen.
Die Frau des Hauses war beim Besuch des Onlineshops von Divissima gleich hellauf begeistert und suchte sich das Model „Colored Seethrough“ zum Test aus. Ein Sexy Micro Bikini*, dessen Stoff -wie der Name schon sagt- mehr zeigt, als er verhüllt. Doch dazu später mehr.

Anzeige

divissima-logo

Der Onlineshop von Divissima ist sehr übersichtlich aufgebaut. Im Menü und auf der rechten Seite findet man die einzelnen Produktbereiche. Es gibt Micro Bikini, Bikini, Mini Unterwäsche, sinnliche Unterwäsche und Strandbekleidung. Klebetattoos und Kosmetikprodukte ergänzen das Angebot. Die einzelnen Produktebereiche sind wiederum in verschiedene Produktkategorien aufgeteilt.
Der gesteteste Micro Bikini gehört zur Produktkategorie „Colored Seethrough“ und innerhalb dieser Kategorie sind alle möglichen Varianten aufgelistet. Es gibt verschiedene Farben, verschiedene Schnitte fürs Höschen oder das Top. Und es gibt  auch die Möglichkeit statt eines kompletten Bikinis nur das Höschen zu bestellen. Wer also sowieso nur Oben-Ohne am Strand liegen möchte, braucht auch nur das Bikinihöschen kaufen.
Hat man sich nun bis zu seinem Wunschprodukt durchgeklickt, dann gibt es auf der Produktseite viele weitere Infos und auch die Möglichkeit, Kommentare von Anwenderinnen zu lesen oder selbst einen Kommentar zum Produkt zu hinterlassen. Zu vielen Produkten gibt sogar ein Video, in dem ein Model das entsprechende Teil an einem Strand vorführt. Besser kann man von einem Produkt keinen Eindruck bekommen.

Der Test

Der Testbikini wurde in der Variante Lulù, Farbe Rose und in BH-Größe M bestellt. Das Höschen gibt es nur in einer Einheits(mini)größe für alle. Nach 5 Tagen klopfte TNT bereits an die Tür und übergab das Paket. Wenn man bedenkt, daß die Lieferung direkt aus Italien kommt, bewegt sich die Lieferzeit noch im erträglichen Bereich.
Der Inhalt des Päckchens wiederum war überraschend. Neben dem Bikini, der zum Schutz in einem Säckchen verpackt war, gab es noch ein paar kostenlose Giveaways, wie ein Schlüsselband, ein Mousepad und den aktuellen Produktkatalog.

Inhalt des Päckchens

Inhalt des Päckchens

Die Qualität des Bikinis gibt keinen Grund zur Klage. Der Stoff und alle Nähte sind sehr sauber verarbeitet. Nicht so wie man es von Angebotsbikinis aus dem Kaufhaus kennt. Da lassen manche schon beim Kauf die ersten Fäden hängen.
Der Stoff ist fest, gut dehnbar und ist sehr angenehm zu tragen. Im trockenen Zustand ist er von einem „normalen“ Bikini nicht zu unterscheiden.

Bikini im trockenen Zustand

Bikini im trockenen Zustand

Geht frau mit dem Teil ins Wasser, dann macht der Bikini seinen Namen alle Ehre, „Colored Seethrough“ eben.

Bikini wird im nassen Zustand durchsichtig

Bikini wird im nassen Zustand durchsichtig

Dann wird der Bikini total durchsichtig, sowohl am BH als auch am Höschen. Frau ist quasi nackt, ohne am FKK-Strand* zu sein. Der Bikini läßt seine Trägerin sehr sexy erscheinen, wenn diese dafür das entsprechende Selbstbewußtsein hat.

Sexy Bikini

Sexy Bikini

Wenn der Bikini wieder getrocknet ist, was er sehr schnell tut, dann wird seine Trägerin auch wieder züchtig verhüllt.

Ausprobieren

Wer jetzt Lust bekommen hat, für sich selbst oder für seine Freundin einen Bikini von Divissima zu bestellen, der oder die kann sich auf der Homepage oder auf der Facebook-Fanpage umsehen und sich für einen Bikini von Divissima entscheiden.
Dann kann der Strandurlaub kommen.

Anzeige



Teile diesen Artikel mit anderen:

5 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Der Bikini verbirgt ja nicht gerade viel. Aber ich finde ihn auch sehr sexy. Allerdings können nur Frauen mit einer Topfigur sowas tragen. Bei den meisten Frauen sieht es sicher einfach nur lächerlich aus. Das Mädel auf dem Bild hat allerdings die geeignete Topfigur.

  2. Pingback: Urlaub, Sand und Strand - Bikini, Erfindung, Welt, Badebekleidung, Jahre, Jahren, Zweiteiler, Erst - Bilderrampe

  3. @Sara Michel: Danke für das Kompliment. Werde es an das Mädel weitergeben.

  4. Pingback: Die 10 besten Artikel im Jahr 2012 - Danke, Rückblick, Top 10 - Bilderrampe

  5. Pingback: Die besten Artikel 2013. - Bilanz, Top10, Vorsätze - Bilderrampe

banner