Urlaub, Sand und Strand

Der Bikini wird 65 Jahre.

Die Urlaubszeit ist in vollem Gange und die Deutschen, die trotz Krise immer noch Reiseweltmeister sind, auch wenn uns die Chinesen schon den Titel Exportweltmeister abgenommen haben, strömen hinaus an die Strände der Welt oder an Nord- und Ostsee.

Anzeige

Wenn man FKK-Anhänger ist und Badebekleidung für die sinnloseste Erfindung der Textilindustrie hält, weil sie weder vor Nässe noch vor Kälte schützt, dann geht man nackt baden.
Ist man jedoch kein Nudist, dann ist für die meisten Frauen der Bikini die erste Wahl. Und dieses Kleidungsstück feiert dieser Tage seinen 65. Geburtstag.

Bikini

Schon 1946 wurde in Paris der erste Bikini vorgeführt. Ein Skandal in der prüden Zeit damals. Und so war es an vielen Stränden in Europa und Amerika regelrecht verboten, einen Bikini zu tragen. Erst in den 1970er Jahren konnte sich der Zweiteiler endgültig in Deutschland durchsetzen.

Junges Mädchen mit Sexy Bikini
Junges Mädchen mit Sexy Bikini

Heute geht der Trend bei den Mädchen entweder zu Schnitten, die durch mehr Stoff auch wieder mehr Haut bedecken, und damit genau in die andere Richtung zu den Micro Bikinis. Diese bedecken gerade noch das Nötigste und werden somit als viel aufreizender empfunden als echte nackte Tatsachen. Manche Bikinis werden im Wasser zudem durchsichtiger und geben den Blick frei auf intimste Details inklusive Intimrasur*. So etwas ist bewusst erotisch aufgeladen.

Im Gegensatz zum Nackt Baden, wo es um natürliche Körper, ohne Scham und Aufreißenden geht. Es heißt ja auch nicht von ungefähr, dass es kaum etwas Unerotischeres als einen FKK-Strand* oder eine Nacktyoga Session gibt.

Zukunft

Mal sehen, ob der Bikini sich auch noch die nächsten 65 Jahre halten wird oder ob die Welt wieder zunehmend prüder wird. Vielleicht lachen unsere Nachfahren aber auch nur über die Erfindung von Badebekleidung und gehen alle unbekleidet zum Schwimmen. Das wäre vom gesundheitlichen Standpunkt aus betrachtet immer noch die beste Wahl.

Bestseller Fotobände:
Anzeige
Bestseller Nr. 1 bei Amazon
Body: The Photobook*
  • Herschdorfer, Nathalie (Autor)

[Letzte Aktualisierung am 24.01.2023 um 20:04 Uhr / * = werbender Link (Affiliate) / Bilder von der Amazon Product Advertising API]