Harley-Davidson mit Schutzschicht

Diese Harley hält der Dreck zusammen.

Anzeige

Eine echte Harley Davidson – allein der Sound der Motoren läßt die allermeisten Motorradfahrer-Herzen höher schlagen. Harley ist ein echter Mythos. Und kaum ein Motorradfan, der nicht gern ein echte Harley fahren oder gar besitzen möchte.

Zwar haben auch andere Hersteller schöne Maschinen, doch die Motorräder aus dem Hause Harley Davidson sind etwas besonderes. Das schlägt sich leider auch im Preis nieder. Allein schon aus diesem Grund fahren viele eben keine Harley, sondern Maschinen wie Kawasaki, Yamaha, BWM oder andere. Und oftmals sind diese Motorräder nicht nur eine echte finanzielle sondern auch technische Alternative, die sich nicht hinter den Harley verstecken braucht.

Doch wer eine Harley besitzt, der hütet sie wie sein Augapfel. Der hegt und pflegt sie und verbringt wahrscheinlich mehr Stunden in der Garage mit dem Putzen der vielen Chromteile, als daß er -gar noch bei schlechtem Wetter- mit der Maschine umherfährt.

Doch dieser Harley-Besitzer schlägt etwas aus der Art:

Harley Davidson mit Schmutzschicht

Harley Davidson mit Schmutzschicht

verdreckte Harley

verdreckte Harley

Alte Harley, völlig verschmutzt

Alte Harley, völlig verschmutzt

Harley mit verdrecktem Sitz und Tank

Harley mit verdrecktem Sitz und Tank

Diese Harley ist total verdreckt. Wahrscheinlich hat der Schmutz ähnlich wie bei Laminierfolien schon so eine Art Schutzfilm gebildet, so daß dieser auf keinen Fall mehr entfernt werden darf, will man nicht Gefahr laufen, daß sich die Maschine in ihre Einzelteile zerlegt.
Da wird die Schmutzschicht zur Schutzschicht. Diese Harley hält der Dreck zusammen.

Anzeige



Teile diesen Artikel mit anderen: