55 Jahre Berliner Mauer

Am 13.August 1961 wurde die Berliner Mauer errichtet. Der 13. ist eine Unglückszahl. Dies wurde im August 1961 eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Denn in den frühen Morgenstunden des 13.08. begannen Einsatzkräfte der DDR, die zu einem Teil aus gerade gebildeten kasernierten Polizeieinheiten und Kampfgruppen der Betriebe bestanden, damit, Straßen-, Eisenbahn und Versorgungsverbindungen zwischen Ost- und West-Berlin zu kappen. Überall wurden Sperren errichtet, Stacheldraht ausgerollt, Gräben ausgehoben und erste Mauerelemente errichtet. Quer durch die Stadt und um West-Berlin herum wurde ein Ring errichtet, der mit jedem Tag unüberwindlicher wurde. Und an dem vom ersten Tag an der Schießbefehl galt. Todesstreifen Wer diese Sperre überwinden wollte, begab sich in Todesgefahr. Der Todesstreifen wurde seinem menschenverachtenden Ruf immer wieder gerecht. Das beweisen die über 100 Toten allein an der Berliner Mauer, die in den 28 Jahren, in den das Schandmal stand, ihr Leben ließen, beim Versuch von Ost nach West zu kommen. Wieviele … Weiterlesen