Unterwassermuseum

Kunst mit Tiefgang. Das ist wirklich crazy: Ein Skulturen-Park unter Wasser. Wer das Unterwassermuseum MUSA in Mexiko  besuchen will, muß gut mit Schnorchel, Flossen und Sauerstofflasche umgehen können. Denn nur wer tauchen kann, bekommt die Skulpturen von nahem zu sehen. Es ist schon ein surrealer Anblick. Ein Mann sitzt scheinbar gemütlich auf seinem Sofa zwischen dicken Kissen und sieht fern. Auf seinem Schoß ein Teller mit einem Burger, darüber sein nicht unerheblicher Bauch. Doch etwas stimmt nicht. Um den Mann herum schwirren Schwärme von kleinen Fischen und das Bild flimmert unablässig. Die Lösung: Der Mann ist aus Beton und befindet sich mit seiner Fernsehecke am Meeresgrund. Erschaffen wurde die Figur von Jason deCaires Taylor. Er fertigt solche lebensgroßen Skulpturen aus Beton an und versenkt sie dann im Meer. Die Skultur “Inertia” beispielsweise vor der Küste von Mexiko. Über 400 solcher Objekte stehen in der Nähe der mexikanischen Küste, nahe der … Weiterlesen