Selbstständiger Fotograf: Auf den richtigen Einstieg kommt es an

Beeindruckende Bilder sind heute schnell mit dem Smartphone erstellt. Das Internet hat enormen Bedarf an Fotos. Eine Goldgrube? Auf der anderen Seite gibt es immer wieder Nachrichten über Preisverfall, Ausbeutung und Billigkonkurrenz unter Fotografen. Ein (Alb-)Traumberuf? Weder noch – wenn der Einstieg stimmt. Erster Schritt: Erkenne Dich selbst Fotograf ist nicht gleich Fotograf. Der Alltag eines Gartenfotografen unterscheidet sich fundamental von dem eines Bildjournalisten, der sich bei Filmpremieren zu den Stars durchboxt oder einem Hochzeitsfotografen. Wer Fotograf sein will, sollte wissen, wo die eigenen Stärken liegen, und ob man bereit für diese Herausforderung ist. Das heißt: Wie groß ist die Begeisterung für das Fotografieren wirklich? Was spricht dafür, dass man mit seinem Talent unter etlichen Mitbewerbern auffällt? Ist man bereit, den Lebensmittelpunkt zu verlagern, weil es zum Beispiel am Wohnort schon zu viel Konkurrenz gibt? Was sagt der Partner zu ungewohnten Arbeitszeiten? Fällt einem „Klinkenputzen“ (auch digitale Akquisition mit sozialen … Weiterlesen