Hamburg: Beatles-Platz

Im Hamburg nahm die Karriere der Beatles ihren Anfang. Dieser Tage wäre John Lennon 70 Jahre alt geworden. Wäre, wenn nicht ein Geistesgestörter ihn am 8. Dezember 1980 vor seinem Wohnhaus, dem Dakota-Building in New York, erschossen hätte. Ein großer Künstler und Friedenskämpfer wurde sinnlos ausgelöscht. Anfänge in Hamburg Im Hamburg nahm die Karriere 1960 ihren Anfang. Hier traten die Beatles* auf der “Großen Freiheit” auf, für einen Hungerlohn. Doch diese Erfahrungen sollten sie prägen. Lange Zeit blieb das Andenken an die Anfänge der “Pilzköpfe” weitgehend im Verborgenen. Nur eine kleine Tafel im Eingang zum einstigen Star-Club erinnerte an das Geschehene. Und nur echte Fans wußten um den geschichtsträchtigen Ort. Erst im Jahr 2008 sollte auf Betreiben eines privaten Radiosenders und nach etlichen Verzögerungen ein Platz den Namen “Beatles-Platz” erhalten und so an die Hamburger Ursprünge der Weltkarriere der vier Liverpooler Jungs erinnern. Den Musikern ist ein Platz an der … Weiterlesen