Google Doodle zu Olympia

Google setzt ein Zeichen gegen Diskriminierung und Homophobie. Heute beginnen endlich die olympischen Winterspiele im russischen Sotschi. Das mediale Trommelfeuer in den letzten Wochen war ja kaum noch auszuhalten. Übermotivierte Reporter und Redaktionen senden bereits seit Tagen von der Schwarzmeerküste, obwohl es eigentlich gar nichts zu berichten gibt. Klar sind einige Bauten noch nicht fertig und einige Abläufe funktionieren noch ganz so, wie gewollt. Doch das ist immer so vor der Eröffnung von olympischen Spielen. Das war auch so bei den „perfekten Spielen“ in London. Insofern eigentlich nichts, womit man den Zuschauer in Live-Schalten aus Sotschi langweilen müßte. Viel spannender wären dagegen Themen, wie Diskriminierung, Umweltzerstörung, ausgebeutete Arbeiter auf den Olympia-Baustellen und die Inszenierung Putins. Doch solche Themen werden weitgehend ausgeklammert. Das würde dem Zuschauer nur die Stimmung verhageln, so denkt man offensichtlich in einigen Redaktionen. Dabei ist beispielsweise die Diskriminierung von Homosexuellen in Rußland nicht mit unseren Vorstellungen von … Weiterlesen