Berlin schlittert um den Fernsehturm

Eislaufen vor dem Roten Rathaus. Es ist seit einigen Jahren Tradition vor dem Roten Rathaus in Berlins Mitte, direkt zu Füßen des Fernsehturms, einen Weihnachtsmarkt abzuhalten. Hier geht es immer etwas legerer zu, mit Buden, Karussell und Riesenrad. Und eine weitere gepflegte Tradition ist es eine Eislaufbahn rund um den Neptunbrunnen anzulegen. Diese Eislaufbahn ist bei den Berlinern und den zahlreichen Gästen und Touristen, die die Hauptstadt jedes Jahr mit ungebrochenen Zuspruch besuchen, sehr beliebt. Deshalb schnallen sich jeden Tag im Advent, solange der Markt geöffnet ist, zahlreiche Menschen ihre Schlittschuhe um und tummeln sich auf dem Eis Stadtschloß Wie lange es das Eisvergnügen in dieser Form nach geben wird, steht allerdings in den Sternen. Geht es nach den Wünschen einiger Gestriger, die Berlin am liebsten wieder exakt so haben wollen, wie es in den 1930er Jahren bautechnisch aussah, dann sind die Tage der Eislaufbahn rund um den Neptunbrunnen, der … Weiterlesen

Riesenrad

Oldenburger Kramermarkt 2010 Auf dem alljährlichen Kramermarkt in Oldenburg war diesmal auch das nach Besitzerangaben „größte mobile Riesenrad der Welt“ zu Gast. Es war während des Kramermarktes sehr gut besucht. Leider kam es während des Abbaus nach dem Ende des Kramermarktes zu einem Unfall. Eine der vier Stützen kippte unkontrolliert um und knallte auf einen LKW. Menschen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden. Der geplante Einsatz des Riesenrades auf dem anschließend stattfindenen Bremer Freimarkt mußte abgesagt werden. Die Schäden am Riesenrad und LKW müssen erst beseitigt werden. Wenn alles gut geht, dann wird das Riesenrad in ein paar Wochen auf dem Weihnachtsmarkt am Alexanderplatz in Berlin wieder zum Einsatz kommen. Weitere Infos: NWZ