Digitale Bildarchivierung: Mangelnde Fokussierung auf Datensicherheit

Selfie, Hochzeit, Urlaub, Kindergeburtstag: Die Deutschen lieben es, die schönsten Momente in ihrem Leben mit Schnappschüssen in Erinnerung zu behalten. Das Smartphone hat dabei den digitalen Kameras den Rang abgelaufen und ist fürs schnelle Bild die Nummer eins geworden. Allerdings: Wenn es um die Sicherung ihrer Bilder geht, besteht Nachholbedarf. Das hat eine aktuelle Umfrage des Elektronikversenders reichelt elektronik ergeben, der im Netz unter www.reichelt.de erreichbar ist. Beliebteste Kamera: Das Smartphone Das überrascht wohl kaum jemanden: 51 Prozent der Deutschen fotografieren am meisten mit ihrem Smartphone. Das hat die von reichelt elektronik ins Leben gerufene repräsentative Umfrage, die von Kantar Emnid umgesetzt wurde, gezeigt. Auf Platz Nummer zwei folgt mit 20 Prozent die Kompaktkamera, und ein Kamerasystem mit Wechselobjektiv nutzen derzeit sieben Prozent. Dass ein Tablet zum Fotografieren zu unhandlich ist, zeigt die Nutzerzahl: Lediglich ein Prozent der Befragten knipst damit. Bei den Fragen zum Fotozubehör überrascht, dass das Blitzlicht … Weiterlesen

Vorräte, Hamsterkäufe, Sicherheit

Notfallvorsorge für den Katastrophenfall Die Bundesregierung überraschte dieser Tage mit der Aufforderung an die Bevölkerung, Vorräte für 10 Tage an Lebensmitteln anzulegen. Damit sollen gewappnet sein, falls es zu Katastrophen, wie Terror, Krieg oder Umweltkatastrophen kommen sollte. Das sorgte für einige Aufregung in den Medien und in der Bevölkerung. Notfallvorsorge für den Katastrophenfall. Werde jetzt aktiv! Das E-Book hilft dir dabei: goo.gl/3F8OoA A photo posted by Bilderrampe (@bilderrampe) on Aug 23, 2016 at 1:18pm PDT Das jüngste Erdbeben in Italien hat gezeigt, daß sich solche schlimmen Dinge leider viel schneller ereignen können, als wir uns das alle tatsächlich vorstellen können. Vorsorge treffen! In Anbetracht der Tragödie in Mittelitalien und den internationalen sicherheitspolitischen Entwicklungen der letzten Monate ist es wohl doch nicht so verkehrt, für die eigene Sicherheit und den Notfall vorzusorgen. Ist ein Ernstfall eingetreten, ist es dafür leider zu spät. Dann kommt es garantiert zu chaotischen Zuständen und die … Weiterlesen

Erneuter Hacker-Angriff auf Instagram

Der Früchte SPAM kehrt zurück. Vor knapp einem Monat war Instagram schon einmal das Ziel von Hackern. Mit zahllosen Frucht-Fotos und Beiträgen zu einer Frucht-Diät griffen sie das Netzwerk an. Nun spammen sie schon wieder die User-Feeds zu. Was sich eher harmlos anhört, ist in der Realität aber ein großes Problem für die Foto-Plattform. Die zahllosen hochgeladenen Fotos von Früchten und Smoothies legten vor ein paar Wochen das Fotonetzwerk fast lahm. User, die versuchten sich bei Instagram einzuloggen, bekamen eine Fehlermeldung und hatten Schwierigkeiten das Netzwerk zu nutzen. Das war ärgerlich, aber nicht dramatisch. Die Hacker hingegen versuchten mit ihrer Aktion, die Passwort-Schranke von Instagram zu durchbrechen und im Namen der User über deren Konten Beiträge zu verbreiten. Zum Teil gelang ihnen dies auch. Instagram informierte die betroffenen User mit einer Mail und forderte sie auf, ihr Passwort zu ändern. Die Frucht-Fotos wurden gelöscht. Wieviele der weltweit insgesamt 100 Millionen … Weiterlesen