Mit dem Adobe Premiere Elements 13 Videos gestalten

Action! Wer seine Freude am Filmen gerade entdeckt oder als fortgeschrittener Hobby-Kameramann allmählich zu dem Fazit kommt, dass die gedrehten Bilder zur Optimierung dringend einer computerisierten Überarbeitung bedürfen, benötigt eine Videobearbeitungssoftware. Allerdings nicht irgendeine, schließlich sollte sie für Einsteiger geeignet und damit möglichst einfach nutzbar sein. Eine mögliche Kandidatin, welche diese Voraussetzung jedenfalls erfüllt, ist die Adobe Premiere Elements 13. Verbesserte Funktionen für beeindruckende Filme Die aktuelle Version der Adobe-Software zeigt sich um neue Funktionen ergänzt. Zudem wurden die alten Elemente verbessert und zum Teil auch entfernt. Die wichtigsten Änderungen im Überblick: Videostory: Mit dieser Funktion lassen sich mehrere Videos und Fotos zu einem interessanten Film zusammenzustellen. Für mehr Lebendigkeit sorgen eigens gestaltete Bildtitel, Sprachkommentare und eine selbst gewählte musikalische Untermalung. Lieblingsmomente: Dank des entsprechenden Elements sind die „favorite moments“ eines Films markier- und extrahierbar – und dies sowohl in der Schnell- als auch in der Expertenansicht. Verwackelungsstabilisierung: Verwackeltes Material … Weiterlesen