Nackte Haut – nicht in der Cloud

Internet-Speicher haben strenge Regeln. Viele nutzen sie – die Anbieter von Internet-Speicher, neudeutsch auch Cloud (Wolke) genannt. Mal eben die Fotosammlung oder die Urlaubsbilder vom Smartphone oder dem Arbeitplatz-PC auf den Online-Speicher geladen und schon hat man auch unterwegs oder zu hause Zugriff auf seine Bilder oder kann anderen die schönsten Urlaubserinnerungen präsentieren. Ohne umständlich USB-Sticks zu benutzen oder CDs brennen zu müssen. Dienste wie Apple iCloud oder Microsoft Skydrive sind deshalb sehr beliebt. Doch die Anbieter von Internet-Speicher haben mitunter strenge Regeln dafür, was in der Cloud gespeichert werden darf und was als unangemessen gilt und deshalb nicht hochgeladen werden darf. Wer sich nicht daran hält, dem droht der Daten-Gau. Werden im Speicher der Cloud „unangemessene“ Inhalte gefunden, droht im schlimmsten Fall eine sofortige Sperrung des Zugriffs. Alle Daten sind damit verloren. Skydrive und Nacktheit Skydrive verbietet beispielsweise „jede Form von Nacktheit, völlig oder teilweise nackte menschliche Körper oder … Weiterlesen