Rezept: Apfel Marzipan Kuchen

Kaffee mit Apfel-Marzipan-Kuchen, mmmmh lecker.

Anzeige

Am vergangenen Freitag war der Tag des Kaffees. Was passt da besser -auch zur Jahreszeit- als ein leckeres Stück Apfelkuchen. Wer’s mag auch mit Schlagsahne.

Apfel Marzipan Kuchen

Apfel Marzipan Kuchen

Rezept:
Zubereitungszeit ca. 90 min., Schwierigkeit: simpel

Zutatenliste

ca. 1 kg Äpfel (4-5 Stück)
Saft von 1 Zitrone
50g Marzipan Rohmasse
200g Butter oder Margarine
200g Zucker
1 Pck. Vanillin-Zucker
Prise Salz
3 Eier
150g Mehl
50g Speisestärke
½ Pck. Backpulver
3 EL Rum
1 EL Puderzucker

Zubereitung

Die Äpfel schälen, das Kerngehäuse entfernen und in dicke Ringe schneiden. Den Zitronensaft mit 125ml Wasser mischen und die Apfelringe in das Zitronenwasser legen. Ziehen lassen.

Die Marzipanmasse würfeln und mit Butter (oder Margarine), Zucker, Vanillin-Zucker und Salz mit einem Rührgerät schaumig rühren. Dann die Eier und den Rum unterrühren. Mehl mit dem Backpulver mischen und ebenfalls unterrühren. Die Apfelringe abtropfen lassen und trockentupfen.

Den Teig in eine gefettete und mit Paniermehl ausgestreute Springform (Ø 26 cm) geben. Die Apfelringe darauf verteilen und leicht andrücken. Im vorgeheizten Backofen (175°C, Umluft 150°C) ca. 1 Stunde backen.

Nach der erfolgreichen Probe mit einem Holzstäbchen den Kuchen aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen. Aus der Springform nehmen und mit Puderzucker bestäuben.
Fertig zum Genießen. Lecker.

Und so sieht der fertige Kuchen aus:

Schön saftig

Schön saftig

Der fertige Apfelkuchen: Lecker.

Der fertige Apfelkuchen: Lecker.

Und was passt besser dazu als eine Tasse Kaffee? Deutschland ist nunmal eine große Kaffeetrinkernation. Wobei der gemeine Filterkaffee immer mehr auszusterben droht und Kaffeeautomaten Einzug in deutsche Küchen gehalten haben.
Doch egal, wie der Kaffee auch hergestellt sein mag, Hauptsache er schmeckt.

Anzeige



Teile diesen Artikel mit anderen:
banner