Nikon D3100 – die Kamera für Einsteiger und Fortgeschrittene

Die Nikon D3100.

Hobby-Fotografen bekommen mit der Spiegelreflexkamera D3100 von Nikon eine solide Spiegelreflexkamera. Das Gerät kann alles, was es können muss. Abstriche muß man mit dieser Kamera kaum machen. Mit dem Gehäuse, das komplett aus Kunststoff besteht, liegt diese Kamera sehr gut in der Hand und fühlt sich wertig an. Der Funktionsumfang dieser waschechten Nikon ist umfangreich und kann sich im Einsteigersegment durchaus sehen lassen. Erhältlich ist die Nikon D3100 im gut sortierten Fachhandel und natürlich online, bspw. bei ebay.

Anzeige



Verarbeitung und Ergonomie

Die D3100 besteht komplett aus Kunststoff und ist dadurch sehr leicht. Das Design ähnelt ihren großen Schwestern schon sehr, auch ergonomisch ist die D3100 voll auf der Höhe. Sind die Hände nicht zu groß, liegt diese Nikon gut in der Hand. Das Akkufach ist auch bei einem angeschraubten Stativ gut zugänglich. Das Gewinde ist aus Metall und wurde vorteilhaft angebracht. Das Speicherkartenfach verarbeitet zahlreiche Formate. SD-, MMC-, SDHC- und SDXC-Cards sind kompatibel. Auch die Ausstattung der Schnittstellen kann sich absolut sehen lassen. Vorhanden sind ein TV- und USB-Anschluss und ebenfalls ein HDMI-Ausgang. Ein echtes Highlight der Nikon D3100 ist der eingebaute GPS-Anschluss, in diesem Preissegment sicher keine Selbstverständlichkeit. Ein Batterie-Hochformatgriff ist im Einstiegssegment üblich, dieses Feature bietet die D3100 aber nicht. Der Anschluss für das Netzteil kann jederzeit über einen Akku-Dummy nachgerüstet werden.

Nikon D3100 | © Nikon GmbH

Nikon D3100 | © Nikon GmbH

Funktionsumfang

Nikon hat sich nicht lumpen lassen, die Ausstattung lässt bei der D3100 kaum Wünsche offen. Die Auflösung des CMOS-Sensors beträgt 14 Megapixel und weist standardmäßig eingestellt eine Empfindlichkeit bis zu ISO 3.200 auf. Manuell läßt sich diese auf bis zu ISO 12.800 erweitern. Die Bildverarbeitungs-Engine EXPEED2 sorgt für bessere Bilder und weniger Rauschen. Das große 7,5cm große Display hat eine Auflösung von 230.000 Bildpunkten. Die 11 Messfelder des Autofocussystems und 4 AF-Messfeldsteuerungen ermöglichen gestochen scharfe Bilder bei nahezu jedem Motiv.
Mit der D3100 sind sind Full-HD-Filmsequenzen (1.920 x 1.080) mit Tonaufnahme möglich. Direkt an der Kamera können die Filme bearbeitet werden.
Für eine schnelle und unkomplizierte Bedienung sorgt das Favoriten-Menü. Trotz des großen Funktionsumfangs wirkt die Bedienoberfläche übersichtlich und modern. Anspruchsvolle Fotografen könnten die fehlende Belichtungsreihenfunktion vermissen, auch bietet der optische Sucher keine Abblendfunktion zur Schärfentiefevorschau.

Der Einstieg wird mit dieser Spiegelreflexkamera ein Kinderspiel und Anfänger sind mit der Nikon D3100 gut beraten. Das Modell bietet einen Guide-Modus und dieser sorgt Schritt für Schritt für immer bessere Fotos. Der Guide bietet eine große Hilfestellung für die Motiv-Einstellung und sorgt regelmäßig für ein Erfolgserlebnis. Auch ohne ein kompliziertes Handbuch lernen Hobby-Fotografen alles Wichtige im Nu. Wenn es mal schnell gehen soll, ist man mit der Vollautomatik und den unterschiedlichen Motiv-Programmen jederzeit einsatzbereit.

Anzeige
Bestseller Nr. 1 Fujifilm  Instax Mini 8 Sofortbildkamera
Bestseller Nr. 2 Nikon Coolpix L340 Digitalkamera (20,2 Megapixel, 28-fach opt. Zoom, 7,6 cm (3 Zoll)...
AngebotBestseller Nr. 3 Canon EOS 1300D Digitale Spiegelreflexkamera (18 Megapixel, APS-C CMOS-Sensor, WLAN...

[Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 24.04.2017 / * = werbender Link (Affiliate) / Bilder von der Amazon Product Advertising API]


3 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Ich finde die Kamera nicht sonderlich gut. Würde eher die D5100 empfehlen, schon aufgrund des ausschwenkbaren Displays eine sehr gute Wahl für Brillenträger.

  2. Ich find die Cam super. Bin auch Anfänger und hab sie mir bei amazon geholt, weil sie preislich gerade so drin war. Bin aber damit zufrieden und hoffe, dass sie auch lange meine Touren durchhält 🙂

  3. Ich habe mir vor kurzem eine Canon EOS 600d geholt. Bin noch am ausprobieren, aber meinen Trip nach Paris hat sie schonmal gut uberstanden. Bin auch mit den Bildern sehr zufrieden, muss mich aber noch näher mit der Kamera beschäftigen. Gekauft habe ich sie beim Saturn. 🙂
    Die Nikon hört sich aber auch nicht schlecht an 😉
    Liebe Grüße

banner