Fotografie und Tod

Der Tod ist zugegebener Maßen ein schwieriges und oft unangenehmes Thema. Obwohl alltäglicher Bestandteil unseres Lebens, ist er in Deutschland fast zum Tabuthema geworden. Menschen begegnen dem Thema Tod oft mit hoher Sensibilität und Emotionalität. So stellt sich die Frage, ob eine fotografische Begegnung mit dem Tod überhaupt angemessen ist. Mit Trauer wird unterschiedlich umgegangen, dies zeigt sich bereits bei dem Erstellen von Trauerkarten oder Totenbriefen. Einige werden Freude dabei empfinden, in Gedanken an einen geliebten Menschen Trauerkarten selbst designen und verschicken zu können, andere werden in dem Fall eher abblocken und die Aufgabe jemand anderem übergeben. Ob man sich also mit dem Thema Tod künstlerisch auseinandersetzen will, muss jeder für sich selbst entscheiden und besonders auch darauf gefasst sein, dass viele Menschen darauf mit Ablehnung reagieren können. Verstorbene Menschen nach ihrem Tod noch zu fotografieren stößt im allgemeinen Leben eher auf Abneigung und wird sanktioniert, da dies als sehr … Weiterlesen

Nebenberuflich als Fotograf arbeiten

Um erfolgreich zu sein, mußt du neben deinem Können auch die notwendigen Kosten beachten. Das Hobby zum Beruf zu machen, davon träumen viele. Besonders im Bereich der Fotografie scheint das sehr leicht möglich zu sein. Doch neben einigen amtlichen Hindernissen gibt es auch zahlreiche Kosten, die du unbedingt einkalkulieren solltest, soll dein kleines Gewerbe am Ende auch Gewinn abwerfen. Das fängt bei den Kosten für die Fotokamera und Technik an, geht über Werbung und Marketing und hört bei den Kosten für dein Fahrzeug nicht auf. Gerade beim letzten Punkt gibt es einige Einsparmöglichkeiten, die du nutzen solltest. Unter www.Autodoc.de findest du beispielsweise passende Markenreifen für dein Auto. Auch Ersatzteile lassen über das Internet bekommen. Das geht schnell und günstig. Nebengewerbe Natürlich scheint es heutzutage gerade in der Fotografie sehr einfach zu sein, ein kleines Gewerbe nebenher zu betreiben. Jeder macht heute Fotos und lädt diese auf zahlreiche soziale Medien hoch. … Weiterlesen

Uhrzeitumstellung: Ab Sonntag gehen die Uhren anders.

Die Sommerzeit 2017 geht zu Ende. Die Uhren werden umgestellt. Zeiten ändern sich. Das stimmt nicht nur im übertragenden Sinne, sondern manchmal auch ganz direkt und unmittelbar. Am kommenden Sonntag zum Beispiel. Da endet die Sommerzeit 2017 und die Uhrzeit wird dementsprechend neu eingestellt. Zeit umstellen Die Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ) 2017 endet am kommenden Sonntag, den 29.10.2017. Exakt um 03:00 Uhr in der Nacht werden deshalb die Uhren um eine Stunde zurück auf 02:00 Uhr gestellt. Der kommende Sonntag ist deshalb exakt eine Stunde länger als sonst. Das bedeutet eine Stunde länger Wochenende und endlich mal richtig ausschlafen am Sonntagmorgen. Man kann die Stunde natürlich auch aktiv nutzen, auch im Bett 😉 Funkuhr holen Eigentlich ganz einfach oder? Trotzdem haben viele Menschen immer wieder Probleme mit dem richtigen Umstellen der Uhr und sind deshalb ordentlich genervt vom alljährlichen Hin- und Zurückstellen der Uhrzeiger. Wer darauf keinen Bock mehr und sich … Weiterlesen

Sportfotografie – so knipst du die besten Fotos von Sportlern

Kaum eine Art der Fotografie ist so aufregend wie die Sportfotografie. Beim Knipsen von Sportveranstaltungen, Wettkämpfen und Sportlern treffen atemberaubende Action, lebendige Farben und verschiedenste Aufnahmemöglichkeiten aufeinander, die mit der richtigen Technik beeindruckende Bilder entstehen lassen. Ob im Stadion, in der Sporthalle oder im Park, verschiedenste Sportarten bieten eine Unmenge an Möglichkeiten für außergewöhnliche und actiongeladene Motive. Wer es richtig anstellt und viel knipst, wird mit den besten Bewegungsaufnahmen, die die Action perfekt widerspiegeln, belohnt. Übung macht den Meister, also schnapp dir deine Kamera, knipse was das Zeug hält und schon bald fotografierst du Sportler wie ein Profi. Wähle deinen Sport In der Sportfotografie ist der erste Schritt, sich eine Sportart auszuwählen, für die man sich selbst begeistern kann. Nur wer den Sport selbst liebt, kann sich in den Sportler hineinversetzen und tolle Fotos aufnehmen. Dabei ist es zudem unerlässlich, sich mit den Regeln des Sports gut auszukennen, um sich … Weiterlesen

Ein Bild sagt tausend Worte – ein Video noch viel mehr!

Das Hobby oder der Beruf Fotografie verlangt eine Passion für die Perfektion. Die richtige Blende, die richtige Belichtungszeit, der Winkel, die Beleuchtung, die Liste lässt sich endlos weiter ausführen. Das perfekte Foto ist nicht nur durch viel Glück zu erreichen, es benötigt viel Übung und Ausdauer. Genau deswegen betrachten viel Foto-Enthusiasten bis heute die YouTube- und Facebook-Videos als nicht akzeptable technische Lösung, um ihrem Hobby Ausdruck zu verleihen. Die Auflösung und die Qualität der bisherigen Kameras waren nicht zufriedenstellend, um echte Qualitätsvideos herstellen zu können. Die Angebote im Internet für das Live-Streaming und die Videoangebote auf den sozialen Medien bieten aber jetzt schon die Geschwindigkeit, um bessere Videolösungen anbieten zu können. Besonders die Live-Angebote der Casino-Industrie versuchen eine echte Live-Casino-Atmosphäre zu vermitteln. Bis jetzt versuchten die Marktführer, wie das Live Dealer Casino bei William Hill, das Problem der Qualität mit bis zu 10 Videokameras pro Bildschirm zu lösen. Um aber … Weiterlesen