Wo kann man die kultigsten Fotos zu Weihnachten machen?

Die Weihnachtszeit ist ideal, um richtig tolle Fotos zu machen. Allerdings muss man erst einmal eine Idee haben, wo und wie das überhaupt möglich ist. Normalerweise sind die Fotos jedes Jahr gleich, es ändern sich lediglich die Gesichter vor dem Weihnachtsbaum. Für kultige Bilder braucht man allerdings ausgefallene Motive oder zumindest eine ganz andere Perspektive. Wie wäre es z.B. mit einem kurzen Abstecher ins Casino? Ein Christbaum in einem Spielcasino ist wirklich einmal etwas komplett anderes zu Weihnachten, vorausgesetzt, dass man dort die Weihnachtsdekoration fotografieren darf. Spielen kann man dann sowieso viel bequemer zu Hause mit Automaten bei Lapalingo als Beispiel. Für ein weihnachtliches Casino Bild kann man aber auch Christbaumkugeln mit Würfeln und Spielkarten auf einem Tisch schön dekorieren.

Ansonsten findet man auch auf Trödelmärkten richtig schöne und vor allem originelle Motive, die sich vom Stadtzentrum oder der Weihnachtsdekoration in großen Einkaufszentren deutlich unterscheiden. Diese Märkte bieten u.a. sehr viel Kitsch an, aber ungewöhnlich ist auch die Zusammenstellung der Verkaufswaren. Weihnachtsmärkte bieten ebenfalls sehr viele Möglichkeiten für wirklich ausgefallene Fotos. Es geht dabei aber nicht um die typischen Motive mit den großen Verkaufstischen, sondern um kleine Dekorationsartikel wie z.B. besonders schöne Engel oder Christbaumkugeln. Kuriose Fotos zu Weihnachten kann man im Prinzip überall machen, auch dann, wenn noch kein klares Ziel vor Augen ist. Es lohnt sich, bei einem Spaziergang die Augen zu öffnen und das Hauptaugenmerk auf kleine Details zu richten.

Weihnachtsbilder auf andere Art

Die meisten Weihnachtsbilder sind inszeniert. Das beste Beispiel hierzu ist die Familie mit einem künstlichen Lächeln vor dem Baum. Solche Bilder sind allerdings überhaupt nicht kultig und für Außenstehende eher langweilig. Zu Weihnachten sind die sozialen Netzwerke voll mit solchen Fotos. Aufmerksamkeit wird erregt, wenn die Bilder natürlich aussehen. Das bedeutet, dass Kinder gerne einen mit Schokolade verschmierten Mund haben dürfen und die Oma eine plattgedrückte Frisur. Personen müssen sich wohlfühlen, wenn sie fotografiert werden. Die Fotos wirken dadurch identisch und aussagekräftiger, was durch Blicke oder Gesten noch verstärkt werden kann.

Fotos zu Weihnachten | Foto: 6979608, pixabay.com, CC0 Creative Commons

Fotos zu Weihnachten | Foto: 6979608, pixabay.com, CC0 Creative Commons

Perfekte Familienbilder oder Motive sind längst nicht mehr gefragt, solange die Bildqualität stimmt. Ein Weihnachtsbaum, egal ob der jetzt in einem Casino, am Weihnachtsmarkt oder zu Hause steht, kann ebenfalls aus einer ganz anderen Perspektive fotografiert werden. Es muss auch nicht immer ein Bild vom gesamten Baum sein, da ein Zweig mit den Christbaukugeln einen besseren Effekt erzielen kann. Ausprobieren lohnt sich auf jeden Fall, nicht umsonst ist Weihnachten die beliebteste Zeit für alle Hobbyfotografen.