Mehr Pixel für Googles Kartendienste

700 Billionen Pixel mehr für den Kartendienst von Google. Eine unglaublich hohe Zahl. Google Maps und Google Earth, die Kartendienste des Suchmaschinengiganten Google haben neue, hochauflösendes Kartenmaterial erhalten. Mehr Pixel Die unglaubliche Zahl von 700 Billionen Pixel können die User nun betrachten und die neuen Satellitenaufnahmen in bisher völlig unbekannter Detailschärfe betrachten. Und das besondere Highlight daran ist, daß die neuen Fotos aus dem All völlig frei von Wolken sind. Bisher konnte es passieren, daß manche Innenstädte oder interessante touristische Highlights hinter eine Wolkendecke versteckt blieben. Beispielsweise in Island war dies häufig der Fall. Nun verstellen keine Wolken mehr den Blick auf die Welt. Dafür wurden mit einem komplizierten Algorithmus nur die Fotos und Pixel ausgewählt, die wolkenfrei waren. Das so gefilterte Bildmaterial wurde dann zu einem Gesamtbild zusammengefügt. Insgesamt beträgt das Datenvolumen des Bildmaterials, das in Google Maps und Earth eingearbeitet wurde, die Größe von rund einem Petabyte. Das … Weiterlesen