Gebrandete Flugzeuge

Die “Sharan”-Boeing von TUIfly. Bei der deutschen Fluggesellschaft TUIfly, die 2007 als Ersatz für die bisherigen Marken HLX (Hapag-Lloyd Express) und Hapagfly vom TUI-Konzern gegründet wurde, fliegen häufig Flugzeuge mit Sonderlackierungen. So warben TUIfly-Flieger bereits für Haribo, für den Airport Leipzig/Halle oder für das österreichische Kärnten. Am 18. Februar 2010 kam ein weiterer hinzu. Die Boeing 737-800 mit der Kennung D-AHFB warb für den neuen Sharan vom Autokonzern Volkswagen. Zu sehen ist dieser gebrandete Flieger nicht mehr, denn mittlerweile wurde die D-AHFB an die britische Fluggesellschaft Jet2 verkauft und fliegt unter der Kennung G-GDFD. Der “Sharan” wurde übermalt und am Leitwerk prangt nun eine Sonne.