Fotowettbewerb: „Lichter meiner Stadt“

Fotos vom „Festival of Lights“ in Berlin sind gefragt. In Berlin findet gerade das „Festival of Lights“ statt. Dieses Festival ist eines der größten Lichtkunst-Festivals der Welt. Vom 09. Oktober bis 20 Oktober werden dabei zahlreiche Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt mit buntem Licht angestrahlt und so künstlerisch in Szene gesetzt, u.a. auch der Fernsehturm. Für Fotografen, Profis wie auch Hobbyfotografen, ist das Festival ein riesiger Pool an äußerst dankbaren Fotomotiven. Das Brandenburger Tor in Pink oder der Dom mit angestrahlten Lichteffekten bieten sich für Erinnerungsfotos geradezu an. Acrylglas-Foto.de veranstaltet aus Anlaß des „Festival of Lights“ einen Fotowettbewerb. Unter dem Motto „Lichter meiner Stadt – Lichtspiele im Dunkeln“ sind die besten Fotos der illuminierten Berliner Sehenswürdigkeiten gefragt. Dem Gewinner winkt ein attraktiver Preis: Ein Rollei C5i-Stativ. Das Teil hat einen Wert von 150 EUR. Zwar sollte man schon ein Stativ besitzen, sonst kann man keine guten Fotos im Dunkeln machen, doch das … Weiterlesen

Mount Everest als Gigapixel-Bild

Der höchste Berg auf einem 2 Milliarden Pixel Foto. Nach Paris und Dubai gibt es jetzt auch den Mount Everest als hochauflösendes Foto. 4 Milliarden Pixel groß ist die Auflösung des Panorama-Bildes, das aus 447 Einzelaufnahmen, die mit einer Canon 5D Mark II fotografiert wurden, montiert wurde. Und natürlich ist es auch bei diesem Bild möglich, mit der Maus oder den eingeblendeten Tasten frei zu zoomen und zu schwenken. Die verschiedenen Basislager der vielen hundert Bergsteiger, die jedes Jahr auf das Dach der Welt steigen (bzw. steigen wollen und dann doch aufgeben) und das in mehreren Etappen wegen der Gewöhnung an die dünne Luft tun müssen, sind sehr gut zu erkennen. Man kann sogar einzelne Bergsteiger und deren Zelte erkennen. An anderer Stelle sieht man eine Gruppe von Bergsteigern, die beim Abstieg in Richtung Basislager unterwegs sind. Andere Gruppen wiederum sind erst beim Aufstieg und haben das Schlimmste und Schönste noch … Weiterlesen

Günstige Fotoleinwände finden

Fotoleinwand Preisvergleich Der Herbst hat Einzug gehalten und so langsam beginnt sich die dunkle Jahreszeit anzuschleichen. Während man sich im Sommer noch bis spät abends bei guten Lichtverhältnissen auf der Terrasse aufhalten konnte, fängt es jetzt schon gegen 20 Uhr an, dunkel zu werden. Damit rückt auch das Fest der Feste immer mehr in den Blickpunkt: Das Weihnachtsfest. Wer zu Weihnachten ein individuelles und kreatives Geschenk sucht, der sollte sich frühzeitig darum kümmern. Fotogeschenke sind derzeit mächtig im Trend. Und so manches selbstgemachte Foto bietet sich geradezu an, als Fotoleinwand verschenkt zu werden. Eine Leinwand wirkt wegen des 3D-Effekts im Vergleich zu einem auf Posterformat vergrößerten Foto viel imposanter. So kann man mit einer Fotoleinwand für viel mehr Eindruck beim Beschenkten sorgen. Doch wie bei allen Produkten, gibt es auch bei Fotoleinwänden Unterschiede. Diese drücken sich vorallem bei der Qualität des Drucks und des Rahmens aber auch beim Preis aus. … Weiterlesen

Kreative Muttertagsgeschenke

Mal ohne Blumen. Am 13. Mai ist Muttertag. Ein Sonntag, an dem Mutti mal nicht den Frühstückstisch decken muß, denn einmal im Jahr machen das aufopferungsvoll die Kinder. Wenn Muttis Kinder schon aus dem Hause sind, weil sie ein fortpflanzungsfähiges Alter erreicht haben, wobei „Hotel Mama“ immer beliebter wird und es selbst 35-Jährige gibt, die noch bei Muttern wohnen, dann gibt es spätestens zum nachmittäglichen Kaffee den obligatorischen, unausweichlichen Blumenstrauß. Zumindest die Blumenhändler sind dann im siebten Himmel. Zweimal Valentinstag im Jahr, da klingeln die Kassen der grünen Branche. Wer nicht so einfallslos sein möchte, der kann auch ohne größere Anstrengungen oder künstlerisches Talent Geschenke verschenken, die Muttis Augen zum Leuchten bringen und die Glückstränen in dieselben treiben. Oder zumindest mal für Abwechslung auf dem Gabentisch sorgen. Wer eine Fotokamera besitzt, das dürften mittlerweile die meisten sein, schon wegen der Verbreitung der Handys und Smartphones mit eingebauter Digitalkamera, für den … Weiterlesen

Das erste Foto von Bilderrampe in einem Buch abgedruckt

Ein Meilenstein. Ein Foto aus diesem Blog ist in einem Buch erschienen. Heute ist ein großer Tag für Bilderrampe.de. Im Verlag Zeitgut ist neues Buch erschienen. Und in diesem befindet sich ein Foto hier aus dem Blog. Es ist das allererste, das in einem Buch gedruckt wurde. Und Bücher sind heilig. Ein Foto in einem Buch ist für ewig, ganz anders als für ein Magazin oder ein Werbeplakat. Um dieses Foto geht es: Es illustrierte den Artikel „Freiheit – 20 Jahre Mauerfall“ vom 09. November 2009. Der Verlag Zeitgut fand, daß dieses Foto sehr gut zum neuen Band 25 „Mauerzeit. 1961-1989“ aus der Reihe Zeitgut passen würde. Auf Seite 292 findet man das Foto: Es illustriert den Tatsachenbericht „Sie kommen. Sie kommen!“ von Rudolf Dietz, in der es um die Grenzöffnung im Südharz und die Tage danach geht. Wer das Buch auch einmal lesen möchte, der kann es bei Amazon* … Weiterlesen