Tulpen aus Amsterdam

Und anderes Gewächs. Amsterdam ist immer wieder eine Reise wert. Die Grachten, die engen verwinkelten und liebevoll verzierten Häuser, die zahllosen Fahrräder, die Hausboote und die schönen Fußgängerzonen machen die niederländische Hauptstadt immer wieder zum einem lohnenden Reiseziel. Auch der stark reglementierte PKW-Verkehr, der zum Vorteil des öffentlichen Nahverkehrs, der Fußgänger und Radfahrer arg zurückstecken muß, ist für deutsche Autofahrer immer ein ganz besonderes Erlebnis. Während hierzulande der größte Teil der Verkehrsflächen dem Autoverkehr vorbehalten ist, machen es die Holländer genau andersherum . Durch Amsterdam mit dem privaten PKW zu fahren, ist wahrlich keine Freude und kann schnell ins Geld gehen, wenn man Parkverbote oder Geschwindigkeitsregelungen nicht peinlich genau beachtet. Und noch ein weiteres Highlight lockt alljährlich zahllose Touristen aus aller Welt nach Amsterdam. Das lockere, freie Zusammenleben von Menschen aus aller Welt, frei nach dem Motto „Leben und leben lassen“, und die laxe Gesetzgebung in Bezug auf leichte Drogen. … Weiterlesen

Karneval?

Was hier so aussieht wie Karneval war schon im Herbst in Holland. Um echte Karnevalisten kann es sich also nicht gehandelt haben, denn die Saison startet ja erst am 11.11. um 11:11 Uhr. Was genau die Kostümierten gerufen haben und worum es ging bzw. was sie verkaufen wollten, bleibt aufgrund der Sprachbarriere bisher ein Rätsel. Wer weiß, was das Spektakel in Winschoten zu bedeuten hatte, kann sein Wissen gern in Kommentaren hinterlassen.

Holland

Was wäre Holland – oder besser gesagt die Niederlande – ohne Tulpen, Käse, Gras und Windmühlen? Zumindest kein touristisches Ziel von heutiger Bedeutung.