Google Doodle für Koffein-Entdecker

Friedlieb Ferdinand Runge wäre heute 225 Jahre alt geworden. Was wäre die Welt ohne Kaffee*, und vor allem ohne das darin enthaltene Koffein? Ein ganzes Stück müder und verschlafener, ist anzunehmen. New York beispielsweise wäre ohne tägliche Kaffee-Ration gar nicht arbeitsfähig. Wallstreet und Banker würden morgens früh gar nicht richtig in die Arbeit kommen. Ohne Kaffee geht da gar nichts. Und weil die Wirkung des Koffein nicht ewig anhält, hat der Coffee-to-go von der Ostküste der USA seinen Siegeszug rund um den Erdball angetreten. Ein Phänomen, das sich mittlerweile zu einem echten Problem entwickelt hat, denn all die Kaffee-Becher werden leider nur zu einem kleinen Teil ordnungsgemäß entsorgt oder gar recycled. Nur langsam setzt sich die Erkenntnis durch, dass Mehrwegbecher* die definitiv bessere Alternative sind. Auch Deutschland zählt zu den Großverbrauchern von Kaffee. Pro Sekunde werden hierzulande rund 2.300 Tassen Kaffee getrunken. Und der Verbrauch steigt jedes Jahr aufs Neue … Weiterlesen

Rezept: Apfel Marzipan Kuchen

Kaffee mit Apfel-Marzipan-Kuchen, mmmmh lecker. Am vergangenen Freitag war der Tag des Kaffees. Was passt da besser -auch zur Jahreszeit- als ein leckeres Stück Apfelkuchen. Wer’s mag auch mit Schlagsahne. Rezept: Zubereitungszeit ca. 90 min., Schwierigkeit: simpel Zutatenliste ca. 1 kg Äpfel (4-5 Stück) Saft von 1 Zitrone 50g Marzipan Rohmasse 200g Butter oder Margarine 200g Zucker 1 Pck. Vanillin-Zucker Prise Salz 3 Eier 150g Mehl 50g Speisestärke ½ Pck. Backpulver 3 EL Rum 1 EL Puderzucker Zubereitung Die Äpfel schälen, das Kerngehäuse entfernen und in dicke Ringe schneiden. Den Zitronensaft mit 125ml Wasser mischen und die Apfelringe in das Zitronenwasser legen. Ziehen lassen. Die Marzipanmasse würfeln und mit Butter (oder Margarine), Zucker, Vanillin-Zucker und Salz mit einem Rührgerät schaumig rühren. Dann die Eier und den Rum unterrühren. Mehl mit dem Backpulver mischen und ebenfalls unterrühren. Die Apfelringe abtropfen lassen und trockentupfen. Den Teig in eine gefettete und mit Paniermehl … Weiterlesen