Google Doodle zum Winteranfang 2018

Wintersonnenwende, jetzt werden die Tage wieder länger. Heute ist der kürzeste Tag des Jahres.Den heute ist der 21. Dezember, der alljährliche Beginn des Winters, auch Wintersonnenwende genannt. Endlich werden viele Menschen sagen, denn die wenigen kurzen Sonnenstunden und die tägliche lange Dunkelheit schlägt doch vielen aufs Gemüt. Das hat allerdings ganz einfache Gründe, sorgt doch die Sonne mit ihren Lichtstrahlen dafür, dass der Körper mit ausreichend Vitamin D ausgestattet ist. Scheint die Sonne nur wenig, so wie gerade jetzt, dann fehlt dem Körper das Vitamin D und sorgt für schlechte Stimmung, im schlimmsten Fall sogar für Depressionen. Zum Glück oder gerade deswegen ist der Advent vielerorts hell beleuchtet, wenn auch nur künstlich. Doch die zahlreichen Adventsbeleuchtungen, Lichterketten* und Weihnachtsdekorationen* sorgen für etwas Helligkeit in der dunklen Jahreszeit, wenn sie auch die echten Sonnenstrahlen natürlich nicht ersetzen können. Wintersonnenwende Doch Rettung ist in Sicht. Heute ist Wintersonnenwende und damit auch der … Weiterlesen

Uhrzeitumstellung: Am Sonntag startet die Sommerzeit 2018

Die Sommerzeit 2018 beginnt. Die Uhren werden umgestellt. Hurra, es ist wieder Uhrzeitumstellung! Manche werden allerdings ohnmächtig aufstöhnen, geht ihnen das ewige Hin-und-Her der Uhrzeiger doch mächtig auf ebendiesen Zeiger. Doch die meisten werden sich freuen, bedeutet der Beginn der Sommerzeit doch auch, dass der Winter nun endgültig verloren hat und die wärmeren Monate vor der Tür stehen. Uhren umstellen Die Mitteleuropäische Zeit (MEZ), die eigentliche Normalzeit endet am kommenden Sonntag, den 25.03.2018. Exakt um 02:00 Uhr in der Nacht werden deshalb die Uhren um eine Stunde vor auf 03:00 Uhr gestellt. Der kommende Sonntag ist deshalb exakt eine Stunde kürzer als sonst. Das freut die Arbeitgeber, ist das in ihren Augen unproduktive Wochenende doch so schneller rum. Den Arbeitnehmern bleibt zumindest ein Trost: Wenn das kommende Wochenende eine Stunde kürzer ist, dann kommen auch die Osterfeiertage viel schneller. Und das bedeutet für viele, die sich die diesjährigen Brücken- und … Weiterlesen

Die Ruhe nach dem Sturm

Aufräumen nach dem Gewitter. Kaum ist der Sommer ein wenig zurückgekehrt, schon gibt es kräftige Gewitter. Während es im Süden von Europa das halbe Jahr über schön sommerlich ist, mit angenehmen Temperaturen und trockener Luft, drohen hier bereits nach ein paar Tagen schwüle Luft und Gewitter. Und diese können dann zum Teil sehr heftig ausfallen. Da kann es danach schonmal so aussehen: Wer darauf keine Lust mehr hat, der kauft sich am besten eine Ferienwohnung am Mittelmeer oder auf Mallorca und hat so wenigstens einen beständigen Sommer. Noch besser wären natürlich die Kanarischen Inseln. Da kann man gleich noch überwintern. Den alljährlichen Sommerurlaub verbringt man dann wieder in Deutschland. Zum Runterkühlen.

Sommerzeit zu Ende. Uhren umstellen!

Die Sommerzeit geht ihrem Ende entgegen. Am kommenden Sonntag, den 30. Oktober, ist mal wieder so weit. Die Uhren werden umgestellt. Die Sommerzeit 2011 ist zu Ende. Sonntag früh um 3 Uhr werden die Uhren eine Stunde zurück auf 2 Uhr gestellt. Die europäische Sommerzeit (MESZ) wird damit wieder von der normalen mitteleuropäischen Zeit (MEZ) abgelöst. Die Stunde zwischen 2 und 3 Uhr gibt durch diese Uhrumstellung gleich zweimal in dieser Nacht. Vielleicht sollte jeder schonmal überlegen, was er mit der geschenkten Stunde anfangen will. Die Vögel jedenfalls wissen, was die Uhr geschlagen hat, und ziehen Richtung Süden, um bei angenehmen Temperaturen und Klima zu überwintern. Ganz so wie viele tausend deutsche Rentner jedes Jahr.

Heute ist Herbstanfang

Der Sommer, der keiner war, ist nun zu Ende. Der Herbst hat begonnen, zumindest nach der Zeitrechung der Meteorologen. Der kalendarische Sommer geht offiziell noch bis zum 22. September. Auch die Sommerzeit ist noch nicht zu Ende. Erst am 30. Oktober werden die Uhren wieder umgestellt. Doch das Wetter hält sich an die Zeitrechnung der Wetterfrösche und beglückt uns mit kalten Temperaturen und Regen, Regen und Regen.