Hover Camera

Die Selfie Drohne, die einem automatisch folgt. Die Hover Camera vom Hersteller Zero Zero Robotics sieht aus wie eine fliegende Festplatte mit Drahtgehäuse, ganz so wie man solche Teile vom HDD-Rack seines Servers kennt. Hover Camera Doch die Hover Camera kann fliegen wie eine Drohne*. Sie sieht zwar im ersten Moment nicht danach so aus, daß sie fliegen könnte, aber sie kann es und das nicht schlechter als jede andere Drohne. Eine Hummel kann laut einiger Experten aufgrund physikalischer Gesetze schließlich auch nicht fliegen – und tut es trotzdem. Die Hover Camera* klappt man auf, schaltet sie an und wirft sie in die Luft. Schon schwebt sie mit ihren 4 Rotoren in der Luft und bleibt automatisch in der Nähe ihres Besitzers. Die kleine Drohne wiegt nur 240 Gramm und verfügt über eine Kamera mit einer Auflösung von 13 Millionen Pixel. Selfies Sie ist in der Lage, Gesichter zu erkennen. … Weiterlesen

Live-Video: Facebook Live gegen Periscope

Facebook schaltet Live-Streaming in der App frei. Ab sofort können Facebook Nutzer mit der mobilen App Live-Videos machen und so mit ihren Freunden, Abonnenten und Fans in Kontakt treten. Damit setzt Facebook ganz klar ein Zeichen gegen Konkurrenten, wie Periscope. Periscope Der Live-Streaming-Dienst Periscope gehört zu Twitter. Für geschätzte 87 Millionen Dollar hat Twitter vor rund einem Jahr Periscope aufgekauft. Periscope war einer der Pioniere im Bereich Live-Streaming. Besonders in Medienkreisen erfreute sich Periscope schnell großer Beliebtheit. Live-Sessions aus der Redaktion des Springer-Blattes BILD machten den Dienst auch hierzulande einer großen Nutzerschar bekannt. Der Kauf von Periscope war von Twitter ganz klar als Investment in die Zukunft gedacht. Der hauseigene gleichnamige 140-Zeichen-Messengerdienst hat seit einiger Zeit mit stagnierenden Userzahlen zu kämpfen und bis heute konnte keine überzeugende Monetarisierungsstrategie gefunden werden. Deshalb setzte Twitter große Hoffnungen auf Periscope. Facebook Live Diese Hoffnung dürfte spätestens heute etwas getrübt sein. Denn Facebook teilte … Weiterlesen

Pariser Wirtschaftsagentur jetzt mit eigenem WebTV

gesponserter Artikel Die Wirtschaftsagentur der Region Paris (ARD), die als einer der aufstrebenden Wirtschaftsstandorte Europas gilt, unterstützt bereits seit 2001 Unternehmen, die sich in dieser Region ansiedeln und ihre Aktivitäten ausbauen wollen. Dabei gibt die Wirtschaftsagentur Unterstützung bei der Suche nach Räumlichkeiten und geeigneten Mitarbeitern, beim Aufspüren von Partnern in den Bereichen Handel und F&E, bei Werbeaktionen in den Medien sowie bei der Klärung von steuer- und finanzrelevanten Fragen. Die Region Paris wird zurecht als Top-Standort. In der Region leben rund 12 Miliionen Menschen. Ein riesiger Absatzmarkt, der viele Firmen anlockt. Allein im Jahre 2010 gab es in der Paris Region 243 neue, erweiterte und wiederaufgenommende Projekte.So entstanden mehr als 8.400 Arbeitsplätze. Das lockt auch Firmen aus dem Ausland an. Und mehr als 30 Prozent aller ausländischen Firmen, die sich in Frankreich niederlassen, tun das in der Region Paris. Um diese Entwicklung auch für die Zukunft zu sichern und potentielle … Weiterlesen