Die neuesten Fotografie-Trends für 2021, über die Sie noch nichts wussten

Es ist unglaublich nützlich zu wissen, was die Top-Fototrends in der Branche sind. Egal, ob es sich um Stockbilder, Produktfotografie oder um Hochzeitsfotos handelt. Viele Menschen die zum Beispiel in Vegas heiraten, wollen am Hochzeitstag Fotos im Casino machen, sei es an einem Spielautomaten oder am Craps-Tisch, weil Sie das in einem Casino ohne Anmeldung nicht tun können. Zu wissen was zu fotografieren ist und vor allem wie, bringt Sie vorwärts. Kunden sind ständig auf der Suche nach etwas Neuem. Sie wollen Bilder verwenden, die andere nicht anbieten, weil es ihre eigenen Produkte zu etwas Einzigartigem macht. Was sind also die aktuellen Fotografie-Trends? Hier haben wir die Top-Foto Trends für 2021.

Unbearbeitete Schönheit zeigen

Im Zeitalter von Filtern und Retuschier-Apps ist es eine mutige Entscheidung seine Arbeit unbearbeitet zu lassen. Eine Entscheidung, die allerdings die richtige Art von Aufmerksamkeit erregen kann. Unbearbeitet bedeutet authentisch, ein weiterer Trend, der derzeit immer beliebter wird. Dies ist ein großartiger Ansatz für Porträtfotografen aller Art.

Bei diesem Trend dreht sich alles um die ungefilterte Schönheit. Sie müssen nicht mehr Stunden mit Photoshop verbringen. Konzentrieren Sie sich auf die natürliche Schönheit Ihrer Models und scheuen Sie sich nicht ihre Makel zu präsentieren. Bei diesem Fotografie-Trend geht es nicht darum sich auf Makel zu konzentrieren. Es geht darum, das Aussehen einer Person einzufangen, ohne dabei etwas zu verstecken. Fotografieren Sie bei guten Lichtverhältnissen und haben Sie keine Angst vor Pickeln, Unreinheiten und Narben.

Die Altersvielfalt würdigen und einfangen

Kulturelle und körperliche Vielfalt werden in der heutigen Welt zu wichtigen und relevanten Themen. Das gilt auch für die Altersvielfalt. Immer mehr Menschen setzen sich am Arbeitsplatz für die Einbeziehung von Menschen jeden Alters ein. Dieser Trend besagt, dass auch alte Personen dennoch relevant und am Arbeitsplatz wichtig sind. Sie können dies symbolisieren, indem Sie Menschen aller Altersgruppen an verschiedenen Arbeitsplätzen fotografieren. Fotografieren Sie sie neben jungen Menschen, so dass dieser Fotografie-Trend in Ihrer Arbeit deutlich wird. Es gibt eine Menge, was Sie mit diesem Fotografie-Trend machen können, also experimentieren Sie ruhig so viel, wie Sie wollen.

Experimentieren | Foto: Arif@aerial_mv, unsplash.com

Experimentieren | Foto: Arif@aerial_mv, unsplash.com

Verwenden Sie bunte Rauchbomben für surreale Bildeffekte

Einer der heißesten Fotografie-Trends des Jahres 2021 konzentriert sich auf ein bestimmtes Werkzeug – die Rauchbombe. Rauchbomben sind eine großartige Möglichkeit, um jedem Bild Surrealismus hinzuzufügen. Sie können Ihre Bilder farbenfroher aussehen lassen und Tiefe in Ihren Kompositionen erzeugen. Sie können Rauchbomben in jedem Fotografie-Genre effektiv einsetzen. Am beliebtesten sind sie in der Porträt- und Konzeptfotografie.

Erstellen Sie dunkle und stimmungsvolle Hintergründe

Dunkle Hintergründe werden oft in der Kunstfotografie verwendet, um ein klassisches, aber dennoch edles Gefühl zu erzeugen. Sie sind auch in anderen Bereichen der Fotografie beliebt, z. B. bei Stillleben, wo sie ein Motiv stimmungsvoller erscheinen lassen. Vermutlich haben Sie sie auch schon auf vielen Buchcovern und Filmplakaten gesehen. Die Einfachheit eines dunklen Hintergrunds kann einen großen Unterschied in Ihrer Arbeit bewirken. Er kann ein einfaches Porträt in ein nachdenkliches verwandeln. Er kann ein normales Foto von Lebensmitteln in ein professionelles Bild transformieren. Sie brauchen keine professionelle Kulisse. Ein Stück Pappe, ein Vorhang oder sogar Papier sind tolle Alternativen zur professionellen Ausrüstung.

Fotografieren Sie Menschen, die für eine sichere Zukunft kämpfen

Menschenrechte sind schon lange ein wichtiges Thema in der Welt. Jetzt sind sie aktueller denn je. Menschenrechte können Politik, kulturelle Veränderungen, Gleichberechtigung und vieles mehr beinhalten. Dies sind alles Themen, die die Kunden in der Fotobranche häufiger sehen wollen. Eine der effektivsten Möglichkeiten dieses Thema festzuhalten ist sich zu engagieren. Nehmen Sie an einer Demonstration für die Rechte der Frauen teil, dokumentieren Sie einen Tag im Leben von jemandem, der gegen Tiermissbrauch kämpft. Kurzum, versuchen Sie einen Weg zu finden Menschen einzufangen, die für eine sicherere Zukunft kämpfen. Wählen Sie dafür einen offenen Ansatz. Machen Sie die Fotos nicht als Fotograf, sondern als jemand, der sich wirklich für das Thema interessiert.

Setzen Sie auf kräftige Farben

Starke, leuchtende Farben sind in Zukunft gefragt. Und das muss es auch, wenn es wahrgenommen werden soll. Das ist ein wenig widersprüchlich, denn als Fotografen zielen wir auf natürliche Szenen ab. Zum Glück werden auch Graffiti, Wandmalereien und andere Gestaltungen im Freien immer trendiger und lauter, um aufzufallen.

Kamera Perspektive | Foto: Wallace Chuck, pexels.com

Kamera Perspektive | Foto: Wallace Chuck, pexels.com

Die Senkrechte ist angesagt

Es ist schwer vorstellbar, dass die Ausrichtung von Bildern ein Trend sein kann. Wir sagen das, aber erwarten Sie einen Fotografie-Trend von mehr vertikalen Fotos. Horizontale Bilder hatten ihren Platz für Landschaften und vertikale für Porträts. Hier fängt man den Fluss der Szene oder des Motivs ein. Das liegt definitiv an den Smartphones. Jedes am Smartphone erfasste Bild ist automatisch vertikal, es sei denn man dreht es zur Seite. Das ist ein gewaltiger Unterschied zu DSLRs, Spiegelreflexkameras und spiegellosen Geräten, die sich zunächst in der horizontalen Position befinden. Versuchen Sie Ihre Bilder mit einer DSLR oder spiegellosen Kamera in einer vertikalen Ausrichtung aufzunehmen. Finden Sie Szenen, die dazu passen – nicht umgekehrt.

Sie suchen nach etwas, das ihr Bild anders aussehen lässt. Sie müssen sich nicht an die Trends halten, sondern Sie können auch einen neuen Trend beginnen.