Wie baut man ein originelles Gartenhaus?

Wenn wir oft Häuser bauen, die uns vor den Unannehmlichkeiten der Natur – Kälte, Wind, Regen – schützen, träumen wir sofort davon, wie wir so viel Zeit wie möglich an der frischen Luft verbringen können.

Und das nicht auf einer Decke im Gras, unter dem Dach oder auf dem Boden, sondern eher in einer kleinen Gartenoase – da ist die Idee geboren, ein Gartenhaus zu bauen.

Den richtigen Platz für das Gartenhaus wählen

Wenn das Grundstück normal, d. h. klein, ist, wird es nicht einfach sein, einen Platz für ein anderes Gebäude zu finden, da Sie Wege, Blumenbeete und anderes Grün planen müssen. Das Gartenhaus braucht einen etwas abgeschiedeneren Platz, aber die Aussicht sollte so gut wie möglich sein – denn wir genießen lieber das Grün und die offene Fläche als das Gartenhaus selbst, so schön es auch sein mag.

Bei der Wahl eines Ortes lohnt es sich, darüber nachzudenken, wann wir dieses Gartenhaus nutzen werden – morgens Kaffee trinken, es als zusätzliches Büro nutzen, zu Abend essen oder am Wochenende Freunde haben. Nehmen wir an, Sie haben morgens am meisten Spaß, wenn die Sonne scheint, und möchten im Sommer mittags den meisten Schatten. Die untergehende Sonne ist nicht nur angenehm, sondern auch glühend, wenn sie also direkt in die Augen der Sitzenden am Tisch schlägt, ist es auch ungemütlich.

Auf der Ost- oder Südwestseite ist der Sommerost sonnig und warm und im Westen kann man im Herbst und Frühling länger die Sonne genießen.

Gartenhaus | Birgit Loit, unsplash.com

Gartenhaus | Birgit Loit, unsplash.com

Art eines Gartenhauses

Wenn Sie eine Vielzahl von Pflanzen und Blumen anbauen und Ihre Lieblingsbeschäftigung der Garten und die Pflege der Umwelt ist, warum nicht ein Gartenhaus schaffen, in dem Sie ein echter Teil der Natur werden? In einem so kleinen Paradies fühlen Sie sich ganz allein, auch wenn Sie durch die Fenster neugierige Nachbarn sehen können. Haben Sie keine Angst, die mit schönen Büschen bepflanzten Gartenhauswände schützen es vor Außenstehenden, sodass Sie von weitem nicht bemerkt werden.

Ein solches Gartenhaus ist ein exklusiver Ort zum Entspannen, an dem Sie wichtige Feiern und Abendessen organisieren können, an denen sich die ganze Familie trifft. Obwohl der Bau des Gartenhauses selbst nicht kompliziert ist, können Sie es abwechslungsreich gestalten, indem Sie im Inneren Blumen pflanzen und bequeme, aufeinander abgestimmte Gartenmöbel auswählen.

Gartenhaus ohne Dach | Foto: ADMC, pixabay.com

Gartenhaus ohne Dach | Foto: ADMC, pixabay.com

Wenn Sie keinen großen Garten haben und den Platz neben dem Haus gut nutzen möchten, können Sie ein Gartenhaus bauen, das mit einem Teil des Hauses verbunden ist. Wenn Sie sich für ein Gartenhaus ohne Dach entscheiden, ist es sehr einfach zu gestalten, und die praktische Aufteilung ermöglicht es Ihnen, Gartenmöbel jederzeit herauszunehmen und so vor Kälte oder Regen zu schützen.

Sie können dem Gartenhaus Luxus und Exklusivität verleihen, indem Sie runde Säulen anstelle von eckigen verwenden. Während eine solche Konstruktion mehr Aufwand erfordert, wird sie sich bei der Organisation von Partys oder Empfängen im Hof auf jeden Fall als nützlich erweisen.

Diese Art von Gartenzimmer ist ein wahres kleines Paradies. Auch wenn es an eine Garage oder ein Nebengebäude angeschlossen ist, steckt alles im Detail. Weiß, ein bisschen provenzalischer Stil, ein bisschen klassisch und Sie werden nicht einmal merken, wie das Gartenhaus zur süßesten Ecke des Hauses wird. Es ist sehr wichtig zu bedenken, dass ein Gartenhaus kein langweiliges Holzgebäude sein muss – es kann in einen Ort verwandelt werden, der Ihren Garten schmückt und Sie anzieht, sich hinzusetzen und die frische Luft zu genießen.

Wenn Sie ein Ferienhaus am Wasser haben, nutzen Sie Ihr Land für eine Unterhaltung, die an Ihre Kindheit erinnert und Sie sich entspannen lässt. Mit einem Gartenhaus mit Schaukeln können Sie lange Abende mit Blick auf den See und Sternenzählen verbringen, was wirklich romantisch ist…

Wenn Sie eine Außenterrasse bauen, können Sie dieses Gartenhaus noch besser machen – installieren Sie LED-Beleuchtung und spielen Sie mit der nötigen Beleuchtung. Es wird ein großartiger Ort für Partys sein und die Glühbirnen werden Ihr Zuhause abends sehr angenehm beleuchten.

Außenterrasse | Foto: Randy Fath, unsplash.com

Außenterrasse | Foto: Randy Fath, unsplash.com

Wichtige Aspekte

Gartenhaus, vor allem schwerere, können nirgendwo und trotzdem direkt auf der Wiese gebaut werden. Das Fundament muss vorbereitet werden, und wenn die Ambitionen größer sind, wird es einen Kamin haben, es braucht Wasserversorgung und Strom, und es muss eine Kommunikation hergestellt werden. Wenn das Gebäude leichter ist, muss es trotzdem nicht auf schwarzer Erde gebaut werden – das Gartenhaus wird definitiv abweichen. Die Grundierung muss fest und trocken sein. Wenn es sich um Lehm handelt, sollte das Gartenhaus auf den Fundamentpfeilern gebaut werden – je mehr davon, desto stärker die Struktur.
Dies geschieht oft durch einfaches Platzieren der Betonblöcke an den richtigen Stellen.