Aprilscherz 2022?

Heute haben wir leider keinen Scherz für dich.

Heute ist der 1. April, der alljährliche Tag des Scherzes. Der Aprilscherz, der kleine Spaß zu Beginn des Frühlings, von manchen gehasst, von vielen geschätzt als kleine Auflockerung im sonst so grauen Alltag, hat auch hier im Bilderrampe Blog eine lange Tradition. Seit dem Jahr 2012 und danach an jedem ersten April (2013, 2014, 2015 , 2016, 2017, 2018, 20192020, 2021) haben wir hier eine lange, in der Regel nicht vollständige Liste der vermeintlich besten Aprilscherze des jeweiligen Jahres zusammen getragen, die man im Internet oder auch offline finden konnte. Die aufgelisteten Scherze waren mal mehr, mal weniger lustig, viele gut gelungen und mit langer Vorbereitungszeit, einige andere dagegen waren auch einfach nur stumpf und unlustig. Unsere Blogbeiträge zu den Aprilscherzen waren bei allen Lesern immer sehr beliebt.

Anzeige

Kein Aprilscherz 2022

Wir haben heute leider kein Aprilscherz für dich. Humor ist zwar laut Sprichwort wenn man trotzdem lacht, doch nun geht eine Tradition zu Ende. Die Zeiten sind wahrlich nicht zum Lachen.

kein Aprilscherz

kein Aprilscherz

Die sonst alljährlich am 1. April hier im Blog erscheinende Liste der besten Aprilscherze wird es in diesem Jahr nicht geben. Einige Gründe dafür seien erwähnt.

Corona

Noch immer grassiert die Corona Pandemie praktisch ungebremst im Land und auf der ganzen Welt. Besonders in Deutschland sind die Inzidenzwerte im Moment extrem hoch und es sieht nicht so aus, dass sich kurzfristig daran etwas zum Positiven ändern würde. Täglich werden Neuinfektion weit über der Zahl 200.000 gemessen, und dies sind nur die Fälle, die bekannt werden, weil sie einen offiziellen PCR-Test machen, die allermeisten Infektionen bleiben dabei wohl  zusätzlich im Dunklen. Trotzdem sollen ab diesem Wochenende fast sämtliche Schutzmaßnahmen beendet werden. Ohne Sinn, ohne Verstand, nur weil die FDP meint, damit Wählerstimmen einfangen zu können. Nicht zum Lachen.

Ukraine

Hinzu kommt die Lage im Osten Europas. Der selbsternannte Zar Putin, der im Geschichtsunterricht wohl sehr oft Kreide holen war, meint nun seine Großmachtsfantasien ausleben zu müssen. Während andere Männer in seinem Alter versuchen, ihre Minderwertigkeitskomplexe durch den Kauf eines Porsches (da sind wir wieder bei der FDP) ein wenig zu dämpfen, überfällt Putin das Nachbarland Ukraine, bringt dort Männer, Frauen und Kinder um und setzt in den zwischenzeitlich eroberten Gebieten Hitlers Prinzip der verbrannten Erde um. Menschen müssen ihre Heimat verlassen und fliehen, auch nach Deutschland.

Neben all dem unfassbaren menschlichen Leid für die Ukrainer*innen hat der völkerrechtswidrige Angriffskrieg auch Auswirkungen auf den Rest von Europa. Die Energiepreise kennen kein Limit mehr nach oben und die Sicherheitslage ist extrem angespannt. Niemand weiß, wie weit Kriegsverbrecher Putin am Ende gehen wird. Der Griff zum Atomkoffer scheint nach den Jahren der Entspannung und dem Ende des kalten Kriegs wieder möglich. Alles überhaupt nicht zum Lachen.

Andere unlustigen Dinge

Viele Dinge, die man vor einer Zeit noch für einen Aprilscherz – wenn auch nicht gelungenen – gehalten hätte, sind heute traurige Realität geworden. Das Lachen bleibt einem wahrlich im Halse stecken. Die Liste solcher Dinge hat ebenfalls eine beachtliche Länge.

Leider keine April Scherze:

  • Der „FreedomDay“ der FDP und anderer Kräfte, der ehrlicherweise FreeDummDay der Covidioten heißen müsste
  • Die Aufhebung der Maskenpflicht in fast allen Bereichen des öffentlichen Lebens und damit einer Maßnahmen, die bei lächerlich geringem Aufwand wirklich viel bringt.
  • Die Unfähigkeit der Politik (hallo FDP und Ampel Koalition) endlich eine Impfpflicht gegen Corona einzuführen.
  • Der Iran ist seit kurzem Mitglied in der Frauenrechts-Kommission der Vereinten Nationen.
  • Das Aufziehen von Sommerreifen vor Ostern. Dass sich das Wetter nicht an den Kalender hält und auch im Frühling mit Schnee und Eisglätte überraschen kann, lernen aktuell wieder viele Autofahrer.
  • Speiseöl, Mehl und einige andere Dinge sind momentan komplett ausverkauft, weil einige Zeitgenossen das Hamstern nicht lassen können.

Diese Auszählung ließe sich sicherlich noch um einige Punkte fortsetzen, lustiger wird es trotzdem nicht mehr.

Fazit

Die Zeiten sind hart, diese Weisheit äußert eigentlich jede Generation. Im Rückblick muss man jedoch konstatieren, dass der Zeitabschnitt nach dem Ende des 2. Weltkriegs und der Jahrtausendwende zu den sehr glücklichen Jahren gezählt hat, vor allem aus (west)-deutscher Sicht. Danach fing es langsam aber sicher an, nicht mehr ganz so lustig zu sein. Mit dem Wiederaufflammen des kalten Krieges ist nun endgültig vorbei mit den scheinbar unbeschwerten Jahren in Europa.
Das alte Spiel Ost gegen West scheint wieder da zu sein, diesmal lautet es Russland, China, Nordkorea und ein paar kleinere Länder gegen den Rest der Welt. Und niemand weiß heute, was aus dem feigen Angriffskrieg Putins gegen die Ukraine noch alles erwachsen kann.

Deshalb werden in diesem Jahr keine Liste der besten Aprilscherze im Jahr 2022 erstellen. Die Zeiten sind wahrlich nicht zum Lachen, kleine dümmliche Späßchen sind nicht angebracht, wenn im Osten Europas tatsächlich Menschen in einem Angriffskrieg sterben.

Bestseller Fotobände:
Anzeige
Bestseller Nr. 1 bei Amazon

[Letzte Aktualisierung am 14.08.2022 um 18:56 Uhr / * = werbender Link (Affiliate) / Bilder von der Amazon Product Advertising API]