Mit dem Adobe Premiere Elements 13 Videos gestalten

Action! Wer seine Freude am Filmen gerade entdeckt oder als fortgeschrittener Hobby-Kameramann allmählich zu dem Fazit kommt, dass die gedrehten Bilder zur Optimierung dringend einer computerisierten Überarbeitung bedürfen, benötigt eine Videobearbeitungssoftware. Allerdings nicht irgendeine, schließlich sollte sie für Einsteiger geeignet und damit möglichst einfach nutzbar sein. Eine mögliche Kandidatin, welche diese Voraussetzung jedenfalls erfüllt, ist die Adobe Premiere Elements 13. Verbesserte Funktionen für beeindruckende Filme Die aktuelle Version der Adobe-Software zeigt sich um neue Funktionen ergänzt. Zudem wurden die alten Elemente verbessert und zum Teil auch entfernt. Die wichtigsten Änderungen im Überblick: Videostory: Mit dieser Funktion lassen sich mehrere Videos und Fotos zu einem interessanten Film zusammenzustellen. Für mehr Lebendigkeit sorgen eigens gestaltete Bildtitel, Sprachkommentare und eine selbst gewählte musikalische Untermalung. Lieblingsmomente: Dank des entsprechenden Elements sind die „favorite moments“ eines Films markier- und extrahierbar – und dies sowohl in der Schnell- als auch in der Expertenansicht. Verwackelungsstabilisierung: Verwackeltes Material … Weiterlesen

Der 1. Weltkrieg in Bildern

Europeana 1914-1918. Genau 100 Jahre ist es her, daß der erste Weltkrieg Europa in Schutt und Asche legte. 17 Millionen Tote, unzählige Verletzte, zerrissene Familien, schier endloses menschliches Leid und brutal gebrochene menschliche Lebensverläufe – das war das Ergebnis einer zunächst ganz harmlos erscheinenden, lokal begrenzten Auseinandersetzung zwischen Österreich-Ungarn und Serbien. Doch dieser Krieg entwickelte sich zum Flächenbrand und zur bis dahin undenkbaren Auseinandersetzung. 20 Jahre nach dem Ende dieses Krieges marschierte Deutschland in Polen ein und brach den 2. Weltkrieg vom Zaun. Die Erinnerung der Menschen verblaßt leider allzu schnell. So gehörten auch im 20. Jahrhundert mitten in Europa Kriege immer wieder zum Mittel der Politik. Es sei dabei nur an die Bürgerkriege im ehemaligen Jugoslawien, in Slowenien, Kroatien, Kosovo erinnert. Und auch heute haben bestimmte Gruppen schon wieder den Finger am Abzug. Der Kampf um die Krim und andere Teile der Ukraine zeigt sich bisher ähnlich harmlos wie der … Weiterlesen

Kodak verkauft sein Erbe

US-Fotopionier Kodak verkauft sein Foto-Geschäft. Es geht nur noch ums nackte Überleben. Der Umsatzeinbruch vom 25 Prozent auf nur noch 2 Mrd. US-Dollar und ein Verlust von 650 Mio. Dollar zwingen Kodak offenbar alles zu verkaufen, was nicht niet- und nagelfest ist und was auch nur die leiseste Hoffnung auf ein wenig Geld macht. So will sich Kodak jetzt auch von seinem Geschäft mit Fotofilmen verkaufen. Mit Fotofilmen fing einst alles an. Das war der Grundstein für den Aufstieg von Kodak zum Weltkonzern. Filme und Fotopapier ließen die Kasse klingeln. Günstige Kameras für den Massenmarkt sicherten die stete Nachfrage danach. Zusammen mit Agfa beherrschte man den Markt und schwamm im Geld. Doch mit dem Aufkommen der Digitalkameras versiegte diese Quelle zusehends. Digitalbilder brauchen keine Filme und Ausdrucken kann sie sich jeder selbst, ganz ohne teures Fotopapier. Die Einnahmen gingen so drastisch zurück, daß Kodak im Januar 2012 Insolvenz anmelden mußte. … Weiterlesen

Polaroids kommen wieder

Neue Filme für Polaroid-Kameras Die Polaroids kommen wieder. War 2008 die Produktion für Polaroid-Filme eingestellt wurden -neue Kameras gab es schon länger nicht mehr- so werden ab sofort wieder welche hergestellt und im Handel angeboten. Die Impossible GmbH (hoffentlich ist da der Name nicht Programm) hat sowohl Kameras als auch Filme im Angebot. Die Polariod-Filme soll es in sechs verschiedenen Varianten geben. Gestartet wird zunächst einmal mit zwei Monochrom-Filmen. Farbfilme sollen ab Sommer erhältlich sein. Auf diesen Zug aufspringen will die Summit Global Group. Sie will noch in 2010 eine neue Polaroid-Kamera auf den Markt bringen. Man darf gespannt sein, ob sich das erneute Aufleben der Polariods rechnen und welche Marktdurchdringung möglich sein wird, denn heutzutage herrscht im Konsumermarkt eine regelrechte Wegwerf-Mentalität. Bild knipsen, ansehen, löschen bzw. überschreiben. Viele Anwender haben ihre Digital-Bilder, analog fotografiert fast niemand mehr, nur noch auf den Kameras, USB-Sticks, Handys und allerhöchstens noch dem Computer. … Weiterlesen