Der Super-Supermond

Deutschland im Mondfieber. Man könnte meinen, Bösewicht Gru aus dem Film Minions sei es tatsächlich gelungen den Mond zu stehlen. Doch das Gegenteil ist der Fall. Der Mond ist dieser Tage der Erde näher als das sonst der Fall ist. Und das die Medien geschlossen Werwolf-artig aufheulen. Der Super-Supermond wurde einhellig ausgerufen. Unser Mond-Foto Diesen Trend können wir uns natürlich nicht entziehen und haben deshalb ebenfalls ein entsprechendes Foto auf unserem Instagram Kanal veröffentlicht. Der #Supermond über #Deutschland #Wetter #Erde #moon #germany #earth #weather #entfernung #weltall #kosmos #supermoon #distance #space A photo posted by Bilderrampe (@bilderrampe) on Nov 14, 2016 at 12:27pm PST Viele Betrachter haben uns ein Like hinterlassen. Danke dafür. Der Hype Ganz nachvollziehen läßt sich der Hype um den Supermond jedoch nicht, wie du bei Wetterfrosch Kachelmann nachlesen kannst. Zwar ist der Mond tatsächlich der Erde etwas näher und erscheint deshalb auch etwas größer, das astronomische Großereignis, … Weiterlesen

Google Doodle zur Sonnenfinsternis und zum Frühlingsanfang

Heute ist Frühlingsanfang und der Mond verdunkelt die Sonne. Der 20. März 2015 ist tatsächlich ein bemerkenswertes Datum. Wie jedes Jahr startet an diesem Tag der Frühling und schickt den Winter endlich in den Feierabend, auch wenn die in großen Teilen von Deutschland vorherrschenden Temperaturen etwas anderes vermuten lassen. Doch die Krokusse und Osterglocken, die jetzt überall aus dem Boden schießen, sind ein untrügerisches Anzeichen dafür, daß der Frühling nun tatsächlich Einzug hält. Und noch ein anderes Ereignis macht diesen Tag so besonders. Am Vormittag wird es über dem Nordatlantik zu einer totalen Sonnenfinsternis kommen. Der Mond wird sich dabei zwischen Sonne und Erde schieben, so daß in einem knapp 400 km breiten Streifen kein Sonnenlicht mehr auf die Erdoberfläche trifft. Von Deutschland aus läßt sich dieses himmlische Ereignis zwischen 9:30 und 10:30 Uhr zumindest als partielle Sonnenfinsternis beobachten. Je nördlicher man sich dabei befindet, desto besser. Die Wolken könnten … Weiterlesen

Sonnenfinsternis am 20. März 2015

Am Freitag knipst die Sonne ihr Licht aus. Der diesjährige Frühlingsanfang am kommenden Freitag, den 20. März wird zu einem echten Highlight, denn gleichzeitig zum Ende des Winters wird es über Europa eine Sonnenfinsternis geben. In einem 400 Kilometer breiten Streifen über dem Nordatlantik wird es für 2 Minuten komplett dunkel werden. Dann wird sich der Mond zwischen Sonne und Erde schieben und einen mächtigen Schatten auf unseren Planeten werfen. Wenn der Mond die Sonne komplett verdeckt, dann spricht man von einer totalen Sonnenfinsternis, so wie sie am Freitag über dem Nordatlantik stattfinden wird. Dann wird es am hellerlichten Tag plötzlich für einige Minuten stockdunkel. Wandert der Mond dann weiter, gibt er die Sonne wieder frei und es wird wieder hell auf der Erde. Hierzulande wird es nur eine partielle Sonnenfinsternis zu bestaunen geben. Dabei wird der Mond die Sonne nicht komplett sondern nur zum Teil abdecken. Zwischen 9 Uhr … Weiterlesen

Gigapixel-Bild vom Mond-Nordpol

Nahaufnahme des Nordpols auf der Mondoberfläche. Bisher kannte man Gigapixel-Fotos nur von der Erde. Von Dubai, Paris und von New York existieren welche, und auch den Mount Everest kann man ganz bequem per Maus und hochauflösenden Bildern besuchen. Nun können wir das auch außerhalb der Erdatmosphäre. Die us-amerikanische Raumfahrtagentur NASA bietet allen Interessierten ein Gigapixel-Foto vom Nordpol des Mondes, zum Reinzoomen. Nordpol des Mondes hört sich zunächst nicht sehr groß an. Vergleicht man das auf dem Mond fotografisch festgehaltene Gebiet aber mal mit der Karte der USA, dann bekommt einen Eindruck von der riesigen Größe des fotografierten Bereichs der Mondoberfläche. Diese riesige Fläche von 2,54 Millionen Quadratkilometern Mondoberfläche wurde in ein Gigapan-Bild zusammengeführt, das aus sagenhaften 10.581 Einzelfotos besteht. Diese wurden mit den beiden Engwinkel-Kameras des „Lunar Reconnaissance Orbiter“ (LRO) aufgenommen. Ganze vier Jahre hat es gedauert, bis man alle Aufnahmen im Kasten hatte. Die Auflösung des Gigapixel-Bildes liegt bei … Weiterlesen